Studie: Rechtsextreme Einstellungen verbreitet

München - Rechtsextreme Einstellungen sind nach einer Studie der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung in Bayern verbreiteter als im Bundesdurchschnitt.

In der Untersuchung stimmten im Freistaat 39,1 Prozent der Befragten der Aussage zu, die Bundesrepublik sei “überfremdet“, wie Mitautor Elmar Brähler am Freitag in München berichtete. Bundesweit lag der Wert im Schnitt bei 35,6 Prozent, in den alten Bundesländern (außer Bayern) bei 32,4 Prozent.

Der Aussage “Der Nationalsozialismus hatte auch seine guten Seiten“ stimmten in Bayern 16,8 Prozent der Befragten zu, bundesweit waren es 10,3 Prozent. Florian Ritter (SPD) beklagte, die Studie zeige deutlich, dass ausländerfeindliche und rechtsextreme Tendenzen auch in der Mitte der Gesellschaft zu finden seien. “Das betrifft alle gesellschaftlichen Gruppen.“ CSU-Fraktionsvize Alexander König verwies in einer Reaktion allerdings darauf, dass die Studie der Stiftung wissenschaftlich umstritten sei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewaltnacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - neue Details bekannt
Ein Polizist bekommt Tritte gegen den Kopf, ein anderer stürzt und wird mit Bier übergossen, eine Polizistin bekommt einen Messerstich und das ist längst nicht alles, …
Gewaltnacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - neue Details bekannt
Vermisste Christina wieder da! Warum war sie einfach verschwunden? 
Kurz vor Weihnachten verschwand Christina L., eine Jugendliche aus Schwandorf. Nach Wochen ist sie wieder aufgetaucht. 
Vermisste Christina wieder da! Warum war sie einfach verschwunden? 
Straßen-Beiträge: Gemeindetag will keinen „Pakt“ mit CSU
Neun Monate vor der Landtagswahl will die CSU die umstrittenen Straßenausbaubeiträge für Ortsstraßen abschaffen – stößt aber auf Protest des Bayerischen Gemeindetags.
Straßen-Beiträge: Gemeindetag will keinen „Pakt“ mit CSU
Schnee-Chaos in der Region, A8 gesperrt! Das sagt ein Wetterexperte zum Wintersturm
Nach Sturmtief und Orkanböen hält am Mittwoch erneut der Winter Einzug in Bayern. In den Alpen weht ein eisiger Wind mit bis zu 100 Stundenkilometern. In München fällt …
Schnee-Chaos in der Region, A8 gesperrt! Das sagt ein Wetterexperte zum Wintersturm

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion