1 von 18
Nach 2003 legte die Hanns Seidel Stiftung zum zweiten Mal eine Generationenstudie rund um das Thema Heimatgefühl und Leben in Bayern auf den Tisch. Ein Schwerpunkt der Umfrage war die Frage: Was ist typisch bayerisch?
2 von 18
Die bayerische Lebensart steht in der Rangliste, was denn „typisch bayerisch“ sei natürlich weit vorne. Dennoch sagen das im Vergleich zu 2003 nur noch 55 Prozent (zuvor 70%) der Befragten. Unter den Aspekt „Lebensart“ fallen...
3 von 18
...die bayerische Tracht (Platz 1), ...
4 von 18
... das legendäre Münchner Oktoberfest (Platz 2), ...
5 von 18
oder das bayerische Brauchtum (Platz 3). Dazu gehört zum Beispiel der traditionelle Schäfflertanz am Münchner Marienplatz.
6 von 18
Natürlich gehören zur Lebensart auch die bayerische Volksmusik (Platz 4) und ...
7 von 18
... im Sommer die bayerischen Biergärten (Platz 5). Jährlich pilgern zum Beispiel Tausende zum Chinesischen Turm im Englischen Garten.
8 von 18
36 Prozent der Befragten meinten, dass die Landschaften und die Sehenswürdigkeiten im Freistaat „typisch bayerisch“ seien. 2003 empfanden das „nur“ 31 Prozent.

Studie: „Was ist typisch bayerisch?“

Studie: „Was ist typisch bayerisch?“

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Brisantes Ausweichmanöver: Lastwagen kracht in Wohnhaus - und hinterlässt Mega-Loch
Ein Lastwagen ist nach einem Unfall in ein Haus gekracht. Drei Menschen wurden bei dem Vorfall am Dienstag leicht verletzt.
Brisantes Ausweichmanöver: Lastwagen kracht in Wohnhaus - und hinterlässt Mega-Loch
Mann fällt mit Lkw 150 Meter in die Tiefe und stirbt - Bilder zeigen die ganze Wucht des Sturzes
Furchtbarer Unfall nahe Reit im Winkl: Ein Mann stürzte mit seinem Lkw in die Tiefe. Bilder zeigen das ganze Ausmaß des Unglücks.
Mann fällt mit Lkw 150 Meter in die Tiefe und stirbt - Bilder zeigen die ganze Wucht des Sturzes
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Schwieriger Einsatz für die Bergwacht am Watzmann: Ein 47-jähriger Bergsteiger aus Nordrhein-Westfalen war rund 200 Höhenmeter unterhalb des Gipfels etwa 100 Meter tief …
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Luxuswagen Ford GT schmilzt im Feuer: Vater und Sohn retten sich
Die vier Bilder werden jedem Autoliebhaber weh tun: Ein Luxuswagen (Ford GT) ist am Bahnhof Ostermünchen im Landkreis Rosenheim spektakulär ausgebrannt.
Luxuswagen Ford GT schmilzt im Feuer: Vater und Sohn retten sich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.