+
Das Volksbegehren für die Studiengebühren war ein Erfolg.

Seehofer sichert Ende der Gebühren zu

Volksbegehren: Alle Ergebnisse im Überblick

München - Es sieht gut aus für die Initiatoren des Volksbegehrens "Nein zu Studiengebühren": Die ersten Landkreise und Städte haben ihre vorläufigen Ergebnisse vermeldet. Hier der Überblick!

Die ersten, vorläufigen Ergebnisse sind vielversprechend: 15 Prozent in Freising, 14,5 Prozent im Kreis Weilheim-Schongau und satte 19,1 Prozent in Bamberg. Die Initiatoren des Volksbegehrens "Nein zu Studiengebühren" dürften zufrieden sein. Zum Entspurt haben sich noch einige Gegner der Studienbeträge eingetragen. Wenn sich der erste Trend bestätigt, ist der Weg nun frei für den Volksentscheid.

Die Ergebnisse aus den Landkreisen der Region

Landkreis Stimmberechtigte Eintragungen %
Bad Tölz-Wolfratshausen 91.393 10 497 11,5
Dachau 101.158 14.180 14,0
Ebersberg 95.599 14.513 15,2
Erding 95.368 12.569 13,2
Freising 118.975 17.875 15,0
Fürstenfeldbruck 153.084 23.463 15,3
Garmisch-Partenkirchen 65.215 6.647 10,2
Miesbach 71.909 7.874 10,9
München Stadt 903.904 109.346 12,1
Landkreis München 232.396 35.246 15,2
Starnberg 95.576 13.374 14,0
Weilheim-Schongau 99.740 14.413 14,5

Wenn Sie auf die betreffenden Landkreise klicken, finden Sie den Artikel und die Ergebnisse aus Ihrer Region!

Die Ergebnisse aus den Regierungsbezirken

Bezirk Stimmberechtigte Eintragungen %
Oberbayern 2.184.249 300.742 13,8
Niederbayern 896.822 108.450 13,0
Oberpfalz 849.323 138.102 16,3
Oberfranken 852.515 131.841 15,5

Mittelfranken

1.280.042 214.624 16,8

Unterfranken

985.713 154.823 15,7
Schwaben 1.343.005 173.707 12,9
Bayern 8.331.669 1.222.289 14,7

Auf der offiziellen Seite des Landesamtes für Statistik und Datenverarbeitung tröpfeln derweil die weiteren Ergebnisse aus den Landratsämtern und Städten ein. Hier können Sie die Ergebnisse für Ihre Stadt oder Ihren Landkreis einsehen!

Jetzt stellt sich nur noch die Frage: Wer wird entscheiden - das Volk oder der Landtag?

mm/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schule verbietet Eltern das Fotografieren
Aus Angst vor Klagen hat eine Grundschule in der Region Eltern per Rundbrief das Fotografieren und Filmen auf dem Schulgelände komplett verboten.
Schule verbietet Eltern das Fotografieren
Mann schwimmt vor Polizei davon - aber die Beamten sind erfinderisch
Nach einem Unfall ist ein Mann in Pettstadt vor der Polizei geflüchtet - und zwar schwimmend. Mit der Reaktion der Beamten hat er wohl nicht gerechnet.
Mann schwimmt vor Polizei davon - aber die Beamten sind erfinderisch
Vermisste Tramperin Sophia (28): Führte eine SMS zum verdächtigen Lastwagenfahrer?
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia Lösche vermisst. Die letzte Spur führt zu einem 40-jährigen Lastwagenfahrer, mit dem sie in ihre bayerische …
Vermisste Tramperin Sophia (28): Führte eine SMS zum verdächtigen Lastwagenfahrer?
Klimawandel und Insektensterben: Warum alte Obstsorten wieder im Kommen sind
Wegen des Insektensterbens könnten Streuobstwiesen wieder wichtiger werden. Meist wachsen hier alte Obstsorten abseits des vereinheitlichten Supermarkt-Geschmacks. 
Klimawandel und Insektensterben: Warum alte Obstsorten wieder im Kommen sind

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.