Polizeieinsatz

Sturer Reiher will nicht fliegen

Ein sturer Reiher hat von der Polizei in Mömbris (Landkreis Aschaffenburg) volle Einsatzkraft gefordert.

Mömbris - In einem Wohngebiet hatten Anwohner am Samstag den Graureiher entdeckt, der es sich auf der Fahrbahn gemütlich gemacht hatte - und partout nicht weichen wollte. Sie alarmierten die Polizei. „Während sich die Beamten berufsbedingt mit „reihernden Zweibeinern“ auskennen, war vor Ort guter Rat teuer“, hieß es in einer Mitteilung der Beamten. Alle Ermutigungen und Aufforderungen die Fahrbahn zu räumen, seien von dem Reiher lässig ignoriert worden.

Letztlich drohten die Beamten dem sturen Vogel die Gewahrsamnahme mittels Wolldecke an. Beim Anblick der Decke habe der Reiher zwar kurz die Flügel gehoben und seinem Unmut über die Maßnahme mit einem lauthalsen Schrei kundgetan. Letztlich fügte er sich aber seinem Schicksal. Über die Motivation für den stoischen Protest des Tieres können die Beamten nur mutmaßen. Der Vogel habe unterernährt ausgesehen, „vielleicht war er entkräftet.“ Mit dem Streifenwagen ging es in eine Tierarztpraxis, wo das Tier wieder aufgepäppelt werden soll.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Sebastian Gollnow

Meistgelesene Artikel

EU-Gipfel in Salzburg: Jetzt kontrolliert auch Österreich an der Grenze - droht das Verkehrschaos?
Für das EU-Gipfeltreffen werden in Salzburg hohe Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Für Reisende bedeutet das: auch Grenzkontrollen in Richtung Österreich.
EU-Gipfel in Salzburg: Jetzt kontrolliert auch Österreich an der Grenze - droht das Verkehrschaos?
Am Alpensteig: Münchner stürzt 40 Meter in die Tiefe - Frau und Tochter müssen alles mitansehen
Tragischer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Ein Münchner stürzte am Montag vor den Augen seiner Frau und seiner Tochter in die Tiefe. Zunächst sprach er noch mit …
Am Alpensteig: Münchner stürzt 40 Meter in die Tiefe - Frau und Tochter müssen alles mitansehen
Schock für Fans: Eines der größten Musik-Festivals Bayerns findet nächstes Jahr nicht statt
Das dürfte Fans traurig stimmen: Eines der größten Musik-Festivals Bayerns wird 2019 nicht stattfinden. Das bestätigte der Veranstalter der tz.
Schock für Fans: Eines der größten Musik-Festivals Bayerns findet nächstes Jahr nicht statt
Autobahnbrücke stürzte vor zwei Jahren ein - jetzt sollen drei Ingenieure angeklagt werden 
Vor zwei Jahren stürzte eine Autobahnbrücke in Unterfranken ein. Dabei wurde ein Arbeiter getötet und 14 weitere verletzt. Gegen drei Ingenieure wurde nun Anklage …
Autobahnbrücke stürzte vor zwei Jahren ein - jetzt sollen drei Ingenieure angeklagt werden 

Kommentare