Sturzbetrunken per Auto zur Polizei

Ochsenfurt/Würzburg - Ihre Fahne konnte sie nicht verbergen, und so flog die Alkoholsünderin auf.

Sturzbetrunken ist eine Frau mit ihrem Auto bei der Polizei in Ochsenfurt (Landkreis Würzburg) aufgetaucht, um eine Strafe wegen eines abgelaufenen TÜV-Termins zu bezahlen. Wie die Polizei am Donnerstag in Würzburg mitteilte, rechnete die 38-Jährige wohl nicht mit der feinen Nase eines Polizisten. Der Alkoholgeruch war derart massiv, dass der Beamte eine Kontrolle anordnete - 3,7 Promille Atemalkohol zeigte der Alkomat an. Die Frau muss nach dem Vorfall am Mittwoch nun mit einem Verfahren wegen Trunkenheit am Steuer rechnen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Das Timing ist denkbar schlecht: In seinen Texten hetzt Bounty Killer offen gegen Schwule und Lesben. Nun soll der Dancehall-Künstler einen Tag vor einer LGBT-Party …
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Nur, weil er kein Ticket hatte: Auf der Flucht vor ihn verfolgenden Polizisten hat sich ein Schwarzfahrer in Lebensgefahr gebracht.
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung
Wegen erhöhter Waldbrandgefahr hat die Regierung von Oberbayern für das Wochenende Beobachtungsflüge angeordnet.
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung

Kommentare