News-Ticker: 13 Deutsche teils lebensgefährlich verletzt - Tote möglich

News-Ticker: 13 Deutsche teils lebensgefährlich verletzt - Tote möglich

Brutale Tat im Allgäu

Pferdeschänder verletzt Stute tödlich

Buchloe  - Die Polizei im Allgäu sucht einen Pferdeschänder, der eine Stute tödlich verletzt hat. Das Tier starb trotz ärztlicher Versorgung an seinen Wunden.

Das Tier stand mit anderen Pferden auf einer Koppel in Buchloe (Landkreis Ostallgäu). Als der Landwirt am Abend seine Tiere in den Stall brachte, fiel ihm auf, dass die Stute im Genitalbereich blutet. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, stellte ein Tierarzt eine tiefe Wunde fest.

Trotz ärztlicher Versorgung starb die Stute kurz darauf an inneren Blutungen. Nach ersten Erkenntnissen wurde sie mit einem Messer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Erst im Januar wurde im Raum Bayreuth vor einem Pferdeschänder gewarnt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
Bei einer Routinekontrolle stellten Zöllner fast eine halbe Tonne Shisha-Tabak sicher. Der Schmuggler sitzt nun wegen eines weiteren Delikts in Untersuchungshaft. 
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Den Urlaub der Mutter hat ein 17-Jähriger im schwäbischen Dillingen für eine unerlaubte Spritztour mit ihrem Auto genutzt. Weit kam er nicht:
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Ein Autofahrer ist in Sigmarszell (Landkreis Lindau) mit seinem Wagen gegen eine Friedhofsmauer geprallt und gestorben.
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt

Kommentare