Im Landkreis Traunstein

Schrecklicher Schulweg-Unfall: Zwölfjähriger von Kleinlaster überfahren

Schrecklicher Schulweg-Unfall am Mittwoch im Landkreis Traunstein: Gegen 7.25 Uhr wurde ein zwölfjähriger Junge von einem Kleintransporter erfasst. 

Tacherting - Der Unfall ereignete sich in der Bahnhofsstraße in Tacherting. Der Lkw-Fahrer habe die beiden am Straßenrand wartenden Schüler noch bemerkt, dann hätten sie aber plötzlich und unvermittelt auf die Fahrbahn betreten, meldet das Polizeipräsidium Oberbayern Süd. 

Der Kleinlaster konnte nicht mehr ausweichen. Der Zwölfjährige wurde durch die Kollision mit dem Fahrzeug so schwer verletzt, dass er später im Krankenhaus Traunstein verstarb. 

Auch der zweite Schüler, ein Neunjähriger, wurde erfasst. Er erlitt leichte Verletzungen und wird im Krankenhaus Altötting behandelt. 

Die Ermittlungen zur Unfallursache durch die Polizei dauern an. Vor Ort waren ein Rettungshubschrauber, 21 Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie drei Rettungswagen und mehrere Notärzte. 

mag

Rubriklistenbild: © pixabay.com/pgottschalk

Meistgelesene Artikel

Hilferuf aus den Frauenhäusern: Zufluchtsstätten sind selber in größter Not
Bayerns Frauenhäuser stehen vor großen Problemen. Sie müssen jede zweite Frau abweisen, weil es keine freien Plätze gibt. Denn ohne bezahlbare Wohnungen können die …
Hilferuf aus den Frauenhäusern: Zufluchtsstätten sind selber in größter Not
Schulen nach Bombenfund geräumt - Sprengkommando vor Ort
Eine Brandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist bei Bauarbeiten in Rothenburg ob der Tauber (Landkreis Ansbach) gefunden worden.
Schulen nach Bombenfund geräumt - Sprengkommando vor Ort
Verheerende Explosion: Mann rettet 38-Jährige aus brennendem Gartenhaus
Bei einer Explosion in einem Gartenhaus wurde eine 38-Jährige lebensbedrohlich verletzt. Wie es zu dem verheerenden Flammenmeer kam, soll nun ermittelt werden.
Verheerende Explosion: Mann rettet 38-Jährige aus brennendem Gartenhaus
Mut-Partei fordert „ökologische Transformation: Umweltpolitik muss wehtun“
18 Parteien treten zur Landtagswahl an. „Mut“ ist einer der Exoten auf dem Stimmzettel. Das Bündnis stellt sich gegen den Rechtsruck. Für was noch, das erklärt …
Mut-Partei fordert „ökologische Transformation: Umweltpolitik muss wehtun“

Kommentare