Tankdieb liefert sich stundenlange Verfolgungsjagd mit Polizei

Aiterhofen/Ingolstadt - Ein geistig verwirrter Tankstellendieb hat sich mit der bayerischen Polizei eine stundenlange Verfolgungsjagd über mehrere Autobahnen geliefert.

Beamte konnten den 35-Jährigen erst nach 250 Kilometern im Auto seines Vaters stoppen. Nachdem der Mann am Freitagabend an der Autobahn Regensburg-Passau (A3) von einer Tankstelle bei Aiterhofen (Landkreis Straubing-Bogen) mit seinem Wagen geflüchtet war, verfolgten drei Ermittlungsteams mit zusammen rund 20 Streifenwagen und einem Polizeihubschrauber seine Fahrt. Zeitweise war der Dieb mit einer Geschwindigkeit von 220 Stundenkilometern unterwegs, wie die Polizei in Ingolstadt am Samstag mitteilte.

Die Verfolgungsjagd ging zunächst Richtung Regensburg, anschließend passierte der Getürmte Nürnberg und Ingolstadt, ehe er München ansteuerte. Auf der Münchner Ostumgehung A99 geriet sein Wagen - offenbar auch wegen eines geplatzten Reifens - ins Schleudern, das Auto kam an einer Leitplanke zum Stehen. Der 35- Jährige zog sich nach Polizeiangaben nur eine leichte Kopfverletzung zu. Die Polizei nahm den Mann fest. Ein Münchner Ermittlungsrichter erließ inzwischen Haftbefehl wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Während der Verfolgungsjagd wurden mindestens drei Polizeiautos beschädigt, insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von etwa 25 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
Am Freitagabend ist ein heftiges Unwetter über München hinweggezogen. Die S-Bahn musste wegen umgefallener Bäume den Verkehr einstellen. Gefährlich kann es in der Nacht …
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Derzeit stehen im oberbayerischen Bad Reichenhall der Thumsee und das zugehörige Gasthaus zum Verkauf. Liedermacher Hans Söllner fordert seine Fans zum Handeln auf.
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Gondel in Freizeit-Land Geiselwind sackt ab: Kinder leicht verletzt
Wegen eines Risses an einem Stahlseil sackte bei einen Freefall-Tower im Freizeit-Land Geiselwind das Fahrgeschäft ab. Dabei wurden 13 Kinder leicht verletzt.
Gondel in Freizeit-Land Geiselwind sackt ab: Kinder leicht verletzt
Auto prallt gegen Baum - Fahrer tot
Er kam mit dem Wagen von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der 46-Jährige starb noch an der Unfallstelle. 
Auto prallt gegen Baum - Fahrer tot

Kommentare