Tankdieb liefert sich stundenlange Verfolgungsjagd mit Polizei

Aiterhofen/Ingolstadt - Ein geistig verwirrter Tankstellendieb hat sich mit der bayerischen Polizei eine stundenlange Verfolgungsjagd über mehrere Autobahnen geliefert.

Beamte konnten den 35-Jährigen erst nach 250 Kilometern im Auto seines Vaters stoppen. Nachdem der Mann am Freitagabend an der Autobahn Regensburg-Passau (A3) von einer Tankstelle bei Aiterhofen (Landkreis Straubing-Bogen) mit seinem Wagen geflüchtet war, verfolgten drei Ermittlungsteams mit zusammen rund 20 Streifenwagen und einem Polizeihubschrauber seine Fahrt. Zeitweise war der Dieb mit einer Geschwindigkeit von 220 Stundenkilometern unterwegs, wie die Polizei in Ingolstadt am Samstag mitteilte.

Die Verfolgungsjagd ging zunächst Richtung Regensburg, anschließend passierte der Getürmte Nürnberg und Ingolstadt, ehe er München ansteuerte. Auf der Münchner Ostumgehung A99 geriet sein Wagen - offenbar auch wegen eines geplatzten Reifens - ins Schleudern, das Auto kam an einer Leitplanke zum Stehen. Der 35- Jährige zog sich nach Polizeiangaben nur eine leichte Kopfverletzung zu. Die Polizei nahm den Mann fest. Ein Münchner Ermittlungsrichter erließ inzwischen Haftbefehl wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Während der Verfolgungsjagd wurden mindestens drei Polizeiautos beschädigt, insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von etwa 25 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Staatsanwaltschaft plädiert auf lebenslang für Reichsbürger
Als „einen nicht unbegabten Schauspieler“ beschreibt Staatsanwalt Held den angeklagten Reichsbürger Wolfang P. Er fordert dessen lebenslange Haft wegen Mordes.
Staatsanwaltschaft plädiert auf lebenslang für Reichsbürger
35-Jährige vermisst: Hinweise auf Verbrechen liegen vor
Vor zwei Monaten ist eine 35-Jährige in Memmingen verschwunden. Die Frau ist vermutlich Opfer eines Verbrechens geworden. Die Polizei sucht nach Zeugen.
35-Jährige vermisst: Hinweise auf Verbrechen liegen vor
Abgerutscht: Rentner tot in Fluss gefunden
Als er am Mittwoch einen Spaziergang machte, rutschte der 78-jährige Senior am Flussufer ab und konnte sich nicht befreien. Erst einige Zeit später wurde er gefunden - …
Abgerutscht: Rentner tot in Fluss gefunden
Dieser Fund auf dem Wäscheständer führte zur Festnahme eines Paares
Wegen eines lauten Streits riefen Nachbarn eines niederbayerischen Paares die Polizei. Während die Beamten schlichteten, wurden sie auf den Wäscheständer in der Wohnung …
Dieser Fund auf dem Wäscheständer führte zur Festnahme eines Paares

Kommentare