Bewaffneter überfällt Tankstelle: Wer kennt den Täter?

Rosenheim - Er erbeutete wenige hundert Euro und flüchtete zu Fuß: Die Polizei sucht einen Mann, der eine Tankstelle überfallen hat.

Der Unbekannte betrat am Sonntagabend, 13. Februar, gegen 20.40 Uhr, eine Tankstelle in der Ebersberger Straße. Die Kripo Rosenheim sucht nach Zeugen und bittet um Hinweise.

Eine junge Verkäuferin war alleine im Verkaufsraum der Esso-Tankstelle, als der Tatverdächtige maskiert den Raum betrat und sie dann an der Kasse aufforderte, ihm Bargeld auszuhändigen.

Er unterstrich seine Forderung, indem er eine Waffe zeigte. Die Verkäuferin händigte daraufhin wenige hundert Euro aus. Der Mann verließ den Verkaufsraum, überquerte später die Ebersberger Straße und entfernte sich in Richtung Gaborhalle. Eine sofortige Fahndung verlief ergebnislos.

Der Tatverdächtige wurde wie folgt beschrieben:

Ca. 1,80 Meter groß, korpulent, schwarze Haare, schwarzes Käppi, ca. 25 Jahre alt, vermutlich südländische Abstammung, sprach deutsch. Er war mit einem roten Sweatshirt mit auffälligem Logo und schwarzer Trainingshose bekleidet. Sein Gesicht war während der Tat mit einem schwarz-weißen Tuch, dass über den Mund bis zur Nase hochgezogen war, verhüllt. Über die Videoüberwachung konnten Fotos gesichert werden.

Die Kripo Rosenheim hat zusammen mit der Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigstelle Rosenheim, die Ermittlungen übernommen. Sie bitten um sachdienliche Hinweise zur Klärung folgender Frage: Wer hat in der Zeit von 20 bis 21 Uhr im Bereich der Esso-Tankstelle in der Ebersberger Straße auffällige Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Hinweise werden an die Kripo Rosenheim unter der Telefonnummer (08031) 200-0 erbeten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Mord an Mutter: Polizei nimmt auch den Freund des Sohnes fest
Mit enormen Aufwand setzt die Polizei die Puzzlestücke im Fall der getöteten Mutter aus Altenmarkt zusammen. Nachdem die Beamten bereits den Sohn verhaftet haben, nahmen …
Nach Mord an Mutter: Polizei nimmt auch den Freund des Sohnes fest
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching
Das Asylbewerberzentrum in einer Ex-Kaserne im oberbayerischen Manching war schon immer umstritten. Nun will die Polizei dort mehr kontrollieren, weil die Zahl der von …
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching
Verkehrsunfall auf der A8 - Ein Toter und ein Schwerverletzter
Bei einem Unfall auf der Autobahn A8 nahe Leipheim (Landkreis Günzburg) ist am Freitagmorgen ein Mensch gestorben. Ein weiterer wurde schwer verletzt.
Verkehrsunfall auf der A8 - Ein Toter und ein Schwerverletzter
78.000 Zigaretten in einem Auto versteckt
Ein Ehepaar wurde am Donnerstag auf der A8 von der Polizei aufgehalten und genauer unter die Lupe genommen. Dabei flogen die beiden mit einer großen Menge Schmuggelware …
78.000 Zigaretten in einem Auto versteckt

Kommentare