Tankwart stoppt Autofahrer

Mehr als fünf Promille - und immer noch Durst

Wiesentheid - In Schlangenlinien fährt ein Autofahrer aus Unterfranken zur Tankstelle: Er will Schnaps kaufen. Dabei hat er laut Alkoholtest bereits über fünf Promille im Blut.

Mehr als fünf Promille Alkohol hatte laut Atemtest ein Autofahrer in Unterfranken, der von aufmerksamen Zeugen an der Weiterfahrt gehindert wurde. Als der 41-Jährige sich an einer Tankstelle in Wiesentheid (Kreis Kitzingen) mit Hochprozentigem eindecken wollte, nahm der Tankwart ihm den Zündschlüssel ab, wie die Polizei am Montag mitteilte. Ein anderer Fahrer hatte am Sonntagabend bemerkt, dass der Mann deutliche Schlangenlinien fuhr, und den Tankwart gewarnt. Der Fahrer kam ins Krankenhaus, gegen ihn läuft nun ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr - seinen Führerschein stellte die Polizei sicher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wohnhaus brennt lichterloh: 65-Jähriger verletzt
Im oberfränkischen Küps kam es am Montag zu einem Wohnhausbrand. Dabei wurde ein 65-jähriger Bewohner verletzt. Er hatte sich noch selbst aus dem Haus befreit.
Wohnhaus brennt lichterloh: 65-Jähriger verletzt
Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (20) sterben?
Wochenlang hielt dieser Fall die Polizei in Atem: Die junge Mutter Lisa H. (20) galt zunächst als vermisst, bis ihre Leiche in einem Plastiksack gefunden wurde. Nun …
Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (20) sterben?
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing

Kommentare