+
Am Freitag begann die Schlichtung im Tarifstreit der Milchwirtschaft.

Tarifstreit der Milchwirtschaft: Schlichtung beginnt

München - Es kommt Bewegung in den Tarifstreit der privaten Milchwirtschaft in Bayern. 14.000 Arbeitnehmer beschäftigt die Branche. Mit der Schlichtung versuchen die Parteien jetzt einen Arbeitskampf zu verhindern

Im Tarifstreit der privaten Milchwirtschaft in Bayern hat am Freitagvormittag die Schlichtung begonnen. Gewerkschaft und Arbeitgeber versuchen unter Vorsitz des Präsidenten des Münchner Arbeitsgerichts, Manfred Müller, einen Arbeitskampf in der Branche mit ihren 14 000 Beschäftigten noch abzuwenden. Knackpunkt sind vor allem von der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) geforderte fixe Regelungen zur Altersteilzeit. Nach dem Scheitern der Tarifgespräche zwischen NGG und dem Arbeitgeberverband VBPM hatte die Gewerkschaft die Schlichtung angerufen. Die Arbeitgeber hatten zwar eine Entgelterhöhung von 2,8 Prozent angeboten, einen Tarifvertrag zur Altersteilzeit jedoch abgelehnt. Sollte die Schlichtung scheitern, will die NGG eine Urabstimmung und anschließend Streiks.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Das Gegenteil von Luxus: Diamanten könnten bald zur Massenware werden. Augsburger Forscherhaben für eine Sensation gesorgt – sie haben den größten Diamanten der Welt im …
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch

Kommentare