Gestohlene Reifensätze im Wert von 60.000 Euro

Tatort Neu-Ulm: Autoreifen-Diebe gefasst

In einer länderübergreifenden Aktion haben die Polizeibehörden in Schwaben und Brandenburg einer Bande das Handwerk gelegt, die sich auf den Diebstahl hochwertiger Autoreifen spezialisiert hatte.

Fünf Tatverdächtige seien im brandenburgischen Barnim gefasst worden, teilte die Polizei Schwaben am Dienstag mit. Die Fahnder stellten gestohlene Reifensätze im Wert von 60 000 Euro sicher. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass die gestohlene Ware aus verschiedenen Bundesländern stammt. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Schwaben befand sich einer der Tatorte in Neu-Ulm. Dort erbeuteten die Täter 37 hochwertige Räder aus zwei Frachtcontainern. Die Tatverdächtigen sind im Alter zwischen 23 und 60 Jahren.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolfoto)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Der in der Traunreuter Kneipe Hex-Hex erschossene Familienvater Erwin H. wurde am Dienstag beerdigt. In einer Kneipe wird es am Freitag ein Benefiz-Dartturnier für seine …
Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Polizei fasst Rauschgiftbande
Die Rauschgiftfahnder hatten Hinweise auf einen 28-jährigen Drogendealer aus der Region Coburg, der am Sonntag Crystal aus Tschechien nach Bayern bringen wollte. Bei …
Polizei fasst Rauschgiftbande
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Ein 40-Tonner rollte auf einem Betriebshof von alleine los und drückte einen 62-Jährigen gegen eine Wand. Er sah den LKW nicht kommen. 
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch
Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten in Bayerns Wäldern noch immer stark radioaktiv verseucht. Einige Regionen …
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch

Kommentare