Tatverdächtiger nach Familiendrama in Haft

Roßhaupten/Kempten - Nach dem Familiendrama in Roßhaupten im Ostallgäu hat ein Richter am Freitag Haftbefehl gegen den 73-Jährigen tatverdächtigen Ehemann und Vater erlassen.

Lesen Sie dazu:

Rentner attackiert Familie: Frau tot - Sohn überlebt

Der Mann hatte am Mittwoch seine drei Jahre jüngere Frau in den Keller gelockt und dort mit einem Schraubenschlüssel erschlagen. Anschließend hatte er versucht, seinen Sohn durch einen Stromschlag in der Badewanne zu töten. Der 36-Jährige überlebte den Angriff unverletzt.

Wie die Polizei in Kempten am Freitag mitteilte, lebte die Familie unter einem Dach. Der Beschuldigte habe angegeben, dass die schwierige Gesamtsituation der Familie Auslöser für die Tat gewesen sei. Der Rentner hatte am nächsten Tag selbst die Polizei angerufen und sich gestellt. Der Sohn habe gewusst, dass seine Mutter nicht mehr am Leben sei. "Vermutlich aufgrund der engen persönlichen Bindung an seine Eltern verzichtete er auf die Verständigung der Polizei", heißt es in dem Polizeibericht weiter.

Die Obduktion der Leiche der 70-jährigen Frau bestätigte, dass Gewalteinwirkung zu ihrem Tod geführt habe. Der Mann wurde wegen des Verdachts auf Mordes und versuchten Mordes verhaftet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
Auf Tour in Sachsen wurde Hans Söllners Van fast von Sturm „Friederike“ geschrottet. Im Netz sorgt das für gehässige Kommentare. 
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
„Friederike“: Pausenlose Einsätze für Feuerwehr und Polizei in Bayern
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“: Pausenlose Einsätze für Feuerwehr und Polizei in Bayern
Arbeiten mit Gegenwind: Diese Bayern trotzten „Friederike“
Wer am Donnerstag draußen schuften musste, war nicht zu beneiden. Vier Menschen haben uns verraten, wie sie ihren Arbeitstag mit Gegenwind erlebt haben.
Arbeiten mit Gegenwind: Diese Bayern trotzten „Friederike“
Rauschgiftfahnder nehmen neun Tatverdächtige fest
Nach einer Razzia im Drogenmilieu in Unterfranken haben Rauschgiftfahnder neun Tatverdächtige festgenommen. Bei der Aktion wurden zwölf Wohnungen durchsucht.
Rauschgiftfahnder nehmen neun Tatverdächtige fest

Kommentare