Tatverdächtiger nach Familiendrama in Haft

Roßhaupten/Kempten - Nach dem Familiendrama in Roßhaupten im Ostallgäu hat ein Richter am Freitag Haftbefehl gegen den 73-Jährigen tatverdächtigen Ehemann und Vater erlassen.

Lesen Sie dazu:

Rentner attackiert Familie: Frau tot - Sohn überlebt

Der Mann hatte am Mittwoch seine drei Jahre jüngere Frau in den Keller gelockt und dort mit einem Schraubenschlüssel erschlagen. Anschließend hatte er versucht, seinen Sohn durch einen Stromschlag in der Badewanne zu töten. Der 36-Jährige überlebte den Angriff unverletzt.

Wie die Polizei in Kempten am Freitag mitteilte, lebte die Familie unter einem Dach. Der Beschuldigte habe angegeben, dass die schwierige Gesamtsituation der Familie Auslöser für die Tat gewesen sei. Der Rentner hatte am nächsten Tag selbst die Polizei angerufen und sich gestellt. Der Sohn habe gewusst, dass seine Mutter nicht mehr am Leben sei. "Vermutlich aufgrund der engen persönlichen Bindung an seine Eltern verzichtete er auf die Verständigung der Polizei", heißt es in dem Polizeibericht weiter.

Die Obduktion der Leiche der 70-jährigen Frau bestätigte, dass Gewalteinwirkung zu ihrem Tod geführt habe. Der Mann wurde wegen des Verdachts auf Mordes und versuchten Mordes verhaftet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schule verbietet Eltern das Fotografieren
Aus Angst vor Klagen hat eine Grundschule in der Region Eltern per Rundbrief das Fotografieren und Filmen auf dem Schulgelände komplett verboten.
Schule verbietet Eltern das Fotografieren
Mann schwimmt vor Polizei davon - aber die Beamten sind erfinderisch
Nach einem Unfall ist ein Mann in Pettstadt vor der Polizei geflüchtet - und zwar schwimmend. Mit der Reaktion der Beamten hat er wohl nicht gerechnet.
Mann schwimmt vor Polizei davon - aber die Beamten sind erfinderisch
Vermisste Tramperin Sophia (28): Führte eine SMS zum verdächtigen Lastwagenfahrer?
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia Lösche vermisst. Die letzte Spur führt zu einem 40-jährigen Lastwagenfahrer, mit dem sie in ihre bayerische …
Vermisste Tramperin Sophia (28): Führte eine SMS zum verdächtigen Lastwagenfahrer?
Klimawandel und Insektensterben: Warum alte Obstsorten wieder im Kommen sind
Wegen des Insektensterbens könnten Streuobstwiesen wieder wichtiger werden. Meist wachsen hier alte Obstsorten abseits des vereinheitlichten Supermarkt-Geschmacks. 
Klimawandel und Insektensterben: Warum alte Obstsorten wieder im Kommen sind

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.