1. Startseite
  2. Bayern

Tatverdächtiger nach Fund von Frauenleiche in Berg gefasst

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Knapp drei Monate nach dem Fund einer Frauenleiche in einem Waldstück in Berg am Starnberger See ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Die Ermittler gehen davon aus, dass der 26 Jahre alte Nigerianer seine Lebensgefährtin, mit der er in Budapest lebte, umgebracht und im Wald verscharrt hat, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord am Donnerstag mitteilte.

Berg - Er wurde am Dienstag aufgegriffen, befindet sich derzeit in Ungarn in Haft und soll nach Deutschland ausgeliefert werden.

Der Hund einer Spaziergängerin hatte die Leiche am 16. Januar gefunden. Inzwischen sei die Tote als ungarische Prostituierte identifiziert worden, die zuletzt in München gearbeitet hatte, teilte die Polizei mit. Ihr Freund soll mit ihr in Bayern gewesen sein.

Sie sei wahrscheinlich im November oder Dezember des vergangenen Jahres getötet und in das Waldstück gebracht worden. Der Wald ist nach Einschätzung der Polizei aber nicht der Tatort: „Feststehen dürfte jedoch, dass der Fundort nicht der Tatort war.“ Verbindungen der Toten zur Ortschaft Berg sind nicht bekannt. Um das Verbrechen aufklären zu können, bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung. dpa

Auch interessant

Kommentare