Taucher suchen in Pegnitz nach Vermisster (26)

Nürnberg - Auf der Suche nach einer seit sechs Wochen vermissten Studentin haben Nürnberger Polizisten am Mittwoch einen Fluss durchkämmt.

Während Taucher auf dem sieben Kilometer langen Streckenabschnitt den Grund der Pegnitz absuchten, nahmen ihre Kollegen von Booten aus die Uferböschung in Augenschein. “Wir versuchen auszuschließen, dass sie unglücklich in den Fluss gefallen ist“, sagte eine Polizeisprecherin. “Maya war als Spaziergängerin bekannt.“ Die 26-Jährige war am 10. Dezember in der Nürnberger Innenstadt auf dem Weg von einer Suppenbar, in der sie mit einem Freund zu Mittag gegessen hatte, zu einem Kino verschwunden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schrecksekunde am Morgen: Schulbus legt Notbremsung hin - fünf Kinder verletzt
Schrecksekunde auf dem Weg zum Unterricht: Am Freitag sind fünf Kinder bei der Notbremsung eines Schulbusses leicht verletzt worden.
Schrecksekunde am Morgen: Schulbus legt Notbremsung hin - fünf Kinder verletzt
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Konflikt schwelte offenbar schon länger
Erschütterung in Passau: Bei einer Schlägerei ist ein 15-Jähriger getötet worden. Offenbar hat die Tat eine Vorgeschichte, wie nun bestätigt wurde.
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Konflikt schwelte offenbar schon länger
Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Holerodidudeldi - der Frühling ist da! Wer mit einem professionellen Jodler die Welt begrüßen möchte, sollte einen Blick auf unsere Tipps fürs Wochenende werfen. Aber …
Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare
Es ist eine historische Entscheidung: In der bayerischen evangelischen Landeskirche ist künftig die offizielle Segnung von homosexuellen Paaren erlaubt.
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare

Kommentare