Nach Sturm Niklas

Weilheim und Murnau: Tausende Haushalte weiter ohne Strom

Weilheim/Murnau - Im südlichen Oberbayern sind auch am heutigen Mittwoch noch einige tausend Haushalte ohne Strom. Unter anderem sind die Regionen Weilheim und Murnau betroffen.

Nach dem Orkan „Niklas“ waren am Mittwoch im südlichen Oberbayern weiter einige tausend Haushalte ohne Strom. Von den Ausfällen seien die Regionen Weilheim und Murnau betroffen, sagte Bayernwerk-Sprecher Maximilian Zängl in Regensburg. In der vorangegangenen Nacht waren etwa 5000 Haushalte vom Stromnetz abgeschnitten. Wie viele davon am Mittwoch weiterhin keine Elektrizität hatten, stand zunächst nicht fest.

Laut Zängl waren bei dem Sturm nicht nur Freileitungen über Land durch umstürzende Bäume beschädigt worden. Auch kleinere Dachständer, die in den Orten den Strom verteilen, müssten repariert werden. Eine Prognose für die Dauer der Arbeiten sei nicht möglich, zumal die Wetterbedingungen weiterhin schwierig seien.

Am Dienstag waren bei dem Orkan „Niklas“ im Versorgungsgebiet der Eon-Tochter die Leitungen von Zehntausenden Haushalten gekappt worden. In den meisten Regionen konnten die Techniker bis Mittwoch die Leitungen aber wieder reparieren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnung: Orkanböen in Schwaben und Oberbayern
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Montag vor Unwettern mit extremen Orkanböen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt.
Unwetterwarnung: Orkanböen in Schwaben und Oberbayern
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
Wegen Glätte und frostigem Wind ist es am Wochenende in Bayern zu zahlreichen Unfällen gekommen. Auf der Zugspitze gab es einen eisigen Rekord.
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
14-Jährige fliehen mit Moped vor Polizei
Zwei 14-Jährige auf einem Moped haben sich mit der Polizei im oberpfälzischen Amberg eine Verfolgungsjagd geliefert. Die Beamten hatten das Moped kontrollieren wollen, …
14-Jährige fliehen mit Moped vor Polizei
Bargeldlose Buße: Strafe künftig einfach mit Karte zahlen
Autofahrer im Freistaat können ihre Knöllchen von der Verkehrspolizei ab Montag auch mit Karte bezahlen. Das Zahlen wie im Supermarkt geht zwar noch nicht direkt beim …
Bargeldlose Buße: Strafe künftig einfach mit Karte zahlen

Kommentare