In zwei Wochen hält sie eine Rede in Würzburg

Tausende wollen die Kanzlerin treffen

Würzburg - Einmal im Leben Angela Merkel live sehen - das wollen offenbar viele Leute. Nun musste sogar ein größerer Saal für den Vortrag der Kanzlerin in zwei Wochen organisiert werden. 

Ursprünglich hätte die Bundeskanzlerin im großen Hörsaal der Würzburger Universität sprechen sollen. Doch für ihren Vortrag in zwei Wochen gab es viel mehr Anmeldungen als Plätze. Kurzum wechselte das veranstaltende Bistum Würzburg den Veranstaltungsort. Wie die Organisatoren am Montag mitgeteilt haben, soll Angela Merkels Vortrag nun im Congress Centrum zu hören und zu sehen sein. 

Dieser Saal fasst rund 2000 Plätze - also beinahe doppelt so viele wie der Hörsaal der Universität. Trotzdem musste einigen Angemeldeten bereits abgesagt werden, sagte ein Sprecher des Bistums. Die Rede werde aber zeitgleich im Internet übertragen. 

Merkel wird ihren Vortrag unter den Titel „Verbundenheit in offener Gesellschaft: Pluralität und Identität - Herausforderung und Chance“ stellen. Würzburgs Bischof Friedhelm Hofmann begrüßte das Thema. „Es ist wichtig, dass wir uns mit den Grundlagen unseres Zusammenlebens beschäftigen“, sagte er. Für den Diözesanempfang, auf dem die Kanzlerin spricht, haben sich unter anderen der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Reinhard Kardinal Marx, der Vorsitzende des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, Landtagspräsidentin Barbara Stamm und Justizminister Winfried Bausback (beide CSU) angekündigt.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
Die Regionalgartenschau „Natur in Pfaffenhofen an der Ilm“ hat mehr als 330 000 Gäste angezogen.
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke

Kommentare