+
Heuer rasten 90 Viererteams die knapp 900 Meter lange Rennstrecke mit einer Höhendifferenz von 160 Metern hinab.

Tausende Zuschauer beim Hornschlittenrennen in Garmisch

Garmisch-Partenkirchen - 360 Wagemutige haben am Dreikönigstag in Garmisch-Partenkirchen beim traditionellen Hornschlittenrennen um den bayerischen Meistertitel gekämpft.

Schee war’s – und gscheid rutschig war’s! Mehr als 360 Wagemutige haben gestern am Dreikönigstag in Garmisch-Partenkirchen beim traditionellen Hornschlittenrennen um den bayerischen Meistertitel gekämpft. Bei eisiger Kälte feuerten rund 3500 Zuschauer die Rennteilnehmer an. Seinen Ursprung hat der zum 41. Mal veranstaltete Wettkampf in einer Wette. Früher hatten die Bergbauern im Winter auf den altertümlichen Schlitten Holz und Heu ins Tal gebracht.

Bilder: Tausende Zuschauer beim Hornschlittenrennen

Bilder: Tausende Zuschauer beim Hornschlittenrennen

Heuer rasten 91 Viererteams die knapp 900 Meter lange Rennstrecke mit einer Höhendifferenz von 160 Metern hinab. Bis zu 90 Stundenkilometer können die Hornschlitten mit ihren vorne hochgebogenen Kufen und den Eiskrallen zum Bremsen dabei erreichen. Laut Ausschreibung des Veranstalters dürfen „nur geübte und nicht alkoholisierte Teilnehmer“ starten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob
Bekommen Polizisten in Bayern zu wenig Geld? Zahlen des Innenministeriums lassen das vermuten: Fast jeder Siebte von ihnen hat einen Nebenjob.
Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob
Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Freitag bei Baggerarbeiten in der Gemeinde Kastenau im Landkreis Rosenheim gefunden. 
Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Der Abgeordnete Günther Felbinger wartet weiter auf einen Gerichtstermin. Er soll den Landtag um viel Geld betrogen haben, doch das Landgericht priorisiert andere Fälle …
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro
München – Durch neue Projekte summieren sich die Ausgaben des Freistaats 2018 auf 59,9 Milliarden Euro. Die CSU-Fraktion setzt dabei kleine Nadelstiche gegen die …
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro

Kommentare