+
Heuer rasten 90 Viererteams die knapp 900 Meter lange Rennstrecke mit einer Höhendifferenz von 160 Metern hinab.

Tausende Zuschauer beim Hornschlittenrennen in Garmisch

Garmisch-Partenkirchen - 360 Wagemutige haben am Dreikönigstag in Garmisch-Partenkirchen beim traditionellen Hornschlittenrennen um den bayerischen Meistertitel gekämpft.

Schee war’s – und gscheid rutschig war’s! Mehr als 360 Wagemutige haben gestern am Dreikönigstag in Garmisch-Partenkirchen beim traditionellen Hornschlittenrennen um den bayerischen Meistertitel gekämpft. Bei eisiger Kälte feuerten rund 3500 Zuschauer die Rennteilnehmer an. Seinen Ursprung hat der zum 41. Mal veranstaltete Wettkampf in einer Wette. Früher hatten die Bergbauern im Winter auf den altertümlichen Schlitten Holz und Heu ins Tal gebracht.

Bilder: Tausende Zuschauer beim Hornschlittenrennen

Bilder: Tausende Zuschauer beim Hornschlittenrennen

Heuer rasten 91 Viererteams die knapp 900 Meter lange Rennstrecke mit einer Höhendifferenz von 160 Metern hinab. Bis zu 90 Stundenkilometer können die Hornschlitten mit ihren vorne hochgebogenen Kufen und den Eiskrallen zum Bremsen dabei erreichen. Laut Ausschreibung des Veranstalters dürfen „nur geübte und nicht alkoholisierte Teilnehmer“ starten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Tragischer Unfall auf der A9: Ein 33-jähriger Mann ist dabei von einer Brücke gestürzt und ums Leben gekommen. Zwei weitere Autofahrer wurden schwer verletzt. 
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Ein zunächst harmloser Streit im Straßenverkehr ist in Nürnberg völlig eskaliert. Sieben Auto-Insassen waren daran beteiligt. Zwei mussten schwer verletzt in eine Klinik …
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
In der Regensburger Korruptionsaffäre hat es erneut eine Hausdurchsuchung bei dem früheren Oberbürgermeister der Stadt, Hans Schaidinger (CSU), gegeben.
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
Tiroler rasen mit 130 km/h durch Rosenheim - Polizei erwischt sie
Zwei junge Tiroler lieferten sich am Sonntagabend ein Autorennen durch Rosenheim. Sie rasten mit bis zu 130 Kilometern pro Stunde durch die Stadt.
Tiroler rasen mit 130 km/h durch Rosenheim - Polizei erwischt sie

Kommentare