+
Tauwetter sorgt für glatte Straßen.

Tauwetter behindert den Verkehr in Bayern

München - Die Temperaturen liegen inzwischen zwar überall um null Grad, aber das Tauwetter bringt neue Verkehrsbehinderungen mit sich. Glatteis und umgestürzte Bäume sind das Hauptproblem.

Schnee und Regen behindern auch am Dienstagmorgen den Verkehr auf den Straßen in Bayern. Regenfälle tauten vielerorts die Schneetürme der vergangener Tage auf und sorgten auf dem noch eiskalten Boden für spiegelglatte Straßen. Rund 200 unter der Schneelast umgestürzte Bäume sorgten für zusätzliche Probleme. Bei den meisten bis zum Morgen registrierten Unfällen, blieb es bei Blechschäden.

Eine Mischung aus Schnee und Regen sorgte in der Nacht in Passau und im Landkreis Dingolfing-Landau für Glatteis auf den Straßen. Die Unwetterzentrale Meteomedia hatte deshalb Alarmstufe Rot bis in die frühen Morgenstunden gemeldet. Auch der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnte vor Glatteis. Niederbayern und die Oberpfalz seien von Tauwetter betroffen. Aber auch in Nordfranken könne der Schneeregen den Autoverkehr behindern.

Landesweit hatten Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei mit dem Winter zu kämpfen: Durch die schwere Schneelast waren etliche Bäume umgekippt und blockierten Straßen. In Regensburg war es besonders heikel: “Wir bekommen fast minütlich einen Einsatz“, sagte ein Polizeisprecher. Dort waren seit Montagnachmittag alleine rund 190 Bäume umgekippt. Auf den glatten Straßen kam es zudem zu 60 Unfällen, es blieb aber bei leicht verletzten Personen.

In Nürnberg meldete ein Sprecher 25 witterungsbedingte Einsätze. Bäume blockierten überwiegend Land- und Staatsstraßen. Es blieb bei Blechschäden. In Bayreuth lagen Bäume teilweise auch auf einigen Bundesstraßen. “Es knackt und knistert überall“, sagte ein Sprecher. Auch für Mittwoch versprechen die Wetter-Experten nichts Gutes. Erst einmal werde sich an der Lage wenig ändern, teilte der DWD mit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Es ist eine Geste, die weit über Straubing hinaus für Respekt und Dankbarkeit sorgt. Auf Facebook wurde sie schon von Tausenden geteilt. 
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes
Während einer Bergtour im Bereich des Mannlgrates in den Berchtesgadener Alpen ist eine Urlauberin am Donnerstagabend in den Tod gestürzt. Am Freitag ist die Bergwacht …
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes

Kommentare