Tauwetter: Kanal bald wieder passierbar?

Nürnberg - Die im Eis des Main-Donau-Kanals eingeschlossenen Binnenschiffer können wieder hoffen:

Für nächste Woche ist mit einer Freigabe des Kanals zu rechnen - vorausgesetzt es bleibt weiter mild. Eisbrecher hätten inzwischen damit begonnen, eine Fahrrinne in die bis zu 60 Zentimeter dicke Eisdecke zu brechen, teilte das Wasser- und Schifffahrtsamt Nürnberg am Freitag mit.

Für nächsten Dienstag seien erste Testfahrten in dem 80 Kilometer langen Kanalabschnitt geplant. Auf keinen Fall werde die Wasserstraße vor nächstem Mittwoch frei sein. Und auch dann könnten nur kleinere Frachter den Kanal passieren. Derzeit warten 21 Binnenschiffer auf die Weiterfahrt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf

Kommentare