+
Umgestürzte Bäume liegen am Dienstag (07.12.2010) auf der Bundesstraße 16 nahe Roding (Oberpfalz).

Tauwetter sorgt für Verkehrsprobleme

Bayreuth - Umgestürzte Bäume, abgebrochene Äste und überflutete Keller haben am Mittwoch vor allem in Oberfranken Polizei und Feuerwehr beschäftigt. Zahlreiche Straßen waren blockiert.

“Betroffen sind vor allem kleine Gemeindestraßen und Nebenstraßen im Fichtelgebirge und in der Fränkischen Schweiz, wo die Bäume dicht an der Straße stehen“, sagte Polizeisprecher Herbert Gröschel in Bayreuth.

So schön ist der Winter in Bayern

So schön ist heuer der Winter in Bayern

Am späten Vormittag seien die Aufräumarbeiten weitgehend beendet gewesen. “Es besteht aber weiterhin die Gefahr, dass Äste wegen des schweren Schnees brechen“, warnte Gröschel. Der nasse und schwere Schnee werde zudem zur Belastungsprobe für Hallendächer. An der Grund- und Mittelschule Freudenberg im oberpfälzischen Landkreis Amberg-Sulzbach fiel der Unterricht wegen umgestürzter Bäume und abgebrochener Äste aus.

Im Straßenverkehr gab es in Oberfranken während der Nacht und am Morgen mehrere Unfälle, die jedoch überwiegend glimpflich verliefen. In Schwaben und Mittelfranken meldetet das Landesamt für Umwelt in Augsburg aufgrund der Schneeschmelze Hochwasser. Betroffen waren vor allem die Zuflüsse zur Regnitz.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Tragischer Unfall auf der A9: Ein 33-jähriger Mann ist dabei von einer Brücke gestürzt und ums Leben gekommen. Zwei weitere Autofahrer wurden schwer verletzt. 
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Ein zunächst harmloser Streit im Straßenverkehr ist in Nürnberg völlig eskaliert. Sieben Auto-Insassen waren daran beteiligt. Zwei mussten schwer verletzt in eine Klinik …
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
In der Regensburger Korruptionsaffäre hat es erneut eine Hausdurchsuchung bei dem früheren Oberbürgermeister der Stadt, Hans Schaidinger (CSU), gegeben.
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
Tiroler rasen mit 130 km/h durch Rosenheim - Polizei erwischt sie
Zwei junge Tiroler lieferten sich am Sonntagabend ein Autorennen durch Rosenheim. Sie rasten mit bis zu 130 Kilometern pro Stunde durch die Stadt.
Tiroler rasen mit 130 km/h durch Rosenheim - Polizei erwischt sie

Kommentare