Taxi bestellt, Fahrerin überfallen

Schweinfurt/Würzburg - Sie wollte einen Fahrgast abholen, doch sie fuhr in ihr Unglück. Eine Taxifahrerin ist in der Nacht zum Mittwoch in Schweinfurt Opfer eines Raubüberfalls geworden.

Die 51-Jährige war über die Taxizentrale zu einer Gaststätte bestellt worden. Als sie dort ankam, hatte das Lokal bereits geschlossen. Dort wartete aber kein Fahrgast. Stattdessen riss plötzlich ein maskierter Mann die Fahrertür auf, wie die Polizei in Würzburg mitteilte. Der Täter bedrohte die Fahrerin mit einem länglichen Gegenstand, den er in einer Stofftasche versteckt hielt, und forderte sie auf, ihm ihre Geldbörse zu geben. Dann floh er zu Fuß mit rund 70 Euro Beute.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Tragischer Unfall auf der Autobahn 3 bei Würzburg: Ein Lkw-Fahrer übersah offenbar das Ende ein Staus - und kam bei der folgenden Kollision ums Leben.
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin

Kommentare