Taxifahrer bedroht Fahrgast mit Elektroschocker

Bayreuth - Ein Taxifahrer versuchte erst einen Fahrgast abzuzocken, indem er Umwege fuhr. Als dieser nicht zahlen wollte, griff der Taxler zu ungwöhnlichen Mitteln. 

Mit einem Elektroschocker hat ein Bamberger Taxifahrer einen Fahrgast zur Bezahlung eines überhöhten Fahrpreises zwingen wollen. Jetzt droht ihm eine Anklage wegen versuchter räuberischer Erpressung. Der 47-jährige Fahrgast hatte sich bereits am Freitag - wie schon häufig - per Taxi von Bamberg ins etwa 20 Kilometer entfernte Eggolsheim fahren lassen. Als er auf der Fahrt einschlief, nutzte der 31-jährige Taxifahrer die Gelegenheit für einige Umwege. „Schließlich leuchtete in Eggolsheim ein Preis auf dem Taxameter auf, der ihn schlagartig hellwach werden ließ, weil er dreimal so hoch war wie sonst üblich“, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Der Fahrgast wollte die geforderten 120 Euro nicht bezahlen, drohte, die Polizei zu rufen und stieg aus - verfolgt von dem Taxifahrer, der ihm einen Elektroschocker an den Körper hielt. Der Fahrgast konnte flüchten und alarmierte die Polizei. Die nahm den rabiaten Taxifahrer fest, stellte den Elektroschocker sicher und leitete ein Ermittlungsverfahren ein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer stößt mit Lastwagen zusammen und stirbt
Zell am Main - Ein Motorradfahrer ist in Unterfranken frontal mit einem Laster zusammengeprallt und gestorben. Der Biker wollte gerade Überholen, als es zu dem schlimmen …
Motorradfahrer stößt mit Lastwagen zusammen und stirbt
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Biessenhofen - Von wegen, das Geld legt nicht auf der Straße: Ein 57-Jähriger hat bei einem Bahnübergang im schwäbischen Biessenhofen einen satten Geldbetrag gefunden. …
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Auf der A7 verursachte ein Sattelzug einen Unfall mit hohem Sachschaden. Dem Fahrer wurde nicht grundlos der Führerschein entzogen.
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Eine Verkehrskontrolle beim Autobahnkreuz Nürnberg wurde einem ungarischen Drogenkurier zum Verhängnis. Seine Ware wird er wohl nicht mehr transportieren können.
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt

Kommentare