1 von 2
2 von 2

Kein Einzelfall 

Taxifahrer schleust Flüchtlinge über deutsche Grenze

Freilassing/Rosenheim - Ein Taxifahrer hat mit seinem Auto versucht, sechs Flüchtlinge aus Syrien über die deutsch-österreichische Grenze bei Freilassing zu schleusen.

Der Mann sei am Montagnachmittag festgenommen worden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Rosenheim. Offenbar hatte er den Flüchtlingen versprochen, sie für Geld nach Bayern zu bringen. Nach der Festnahme des Taxifahrers wurden die Syrer zu Sammelstellen für Flüchtlinge in der Region gebracht.

Die Bundespolizei greift in Bayern jeden Tag Tausende Flüchtlinge auf. Am Sonntag waren es rund 4000. Dabei nimmt die Bundespolizei auch immer wieder Schleuser fest. Fälle wie der Taxifahrer seien deshalb nicht ungewöhnlich, sagte der Sprecher der Bundespolizei Rosenheim.

dpa

Meistgesehene Fotostrecken

Frontal-Crash bei Rohrenfels - Zwei junge Männer sterben
Bei einem schweren Unfall nahe Rohrenfels sind zwei junge Männer getötet wurden. Zwei weitere erlitten Verletzungen, einer davon lebensgefährlich. Den Rettern bot sich …
Frontal-Crash bei Rohrenfels - Zwei junge Männer sterben
Raiten im Landkreis Traunstein wird evakuiert - Fotostrecke
Wegen akuter Lawinengefahr wird Raiten im Landkreis Traunstein evakuiert.
Raiten im Landkreis Traunstein wird evakuiert - Fotostrecke
Auto gerät ins Schleudern und kracht in Wirtshaus - Fotos
In Ginsham im Landkreis Rosenheim ist ein Auto ins Schleudern geraten und unter anderem in ein Wirtshaus gekracht.
Auto gerät ins Schleudern und kracht in Wirtshaus - Fotos
Hotel in Balderschwang von Lawine getroffen: Fotos
Eine Lawine hat in Balderschwang im Allgäu ein Hotel getroffen. Die Schneemassen drückten Fenster ein und gelangten so ins Innere des Gebäudes. 
Hotel in Balderschwang von Lawine getroffen: Fotos