Die anderen fuhren bereits weiter

Unglaublicher Grund: Taxler und Autofahrer prügeln sich im Stau

Das gibt es auch nicht alle Tage: Ein Autofahrer und ein Taxifahrer gerieten sich in einem Stau derart in die Haare, dass sie sich auf der Straße prügelten.

Klosterlechfeld - Mitten in einem Stau haben sich ein Taxifahrer und ein Autofahrer auf der Bundesstraße 17 geprügelt. Laut Polizei war es durch einen Verkehrsunfall in Klosterlechfeld (Landkreis Augsburg) zu zähem Verkehr und Stillstand gekommen.

Der 27-Jährige aus dem Taxi und der Autofahrer bekamen sich in die Haare und stiegen aus ihren Fahrzeugen aus, um sich zu schlagen. Der Grund völlig harmlos und deshalb so unglaublich: Auslöser war nämlich ein Streit ums rechts Überholen. 

Ein anderer Autofahrer (25) wollte die Streithähne voneinander trennen, jedoch erhielt er bei seinem Schlichtungsversuch einen Faustschlag von dem Taxifahrer ins Gesicht. 

Der Stau hatte sich inzwischen aufgelöst.

Im Stau ereignen sich immer wieder die kuriosesten Dinge - da vergessen Eltern auch schon einmal ihre Kinder

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Andreas Arnol

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
In Kaufbeuren haben sich die Wähler im Rahmen eines Bürgerentscheids gegen eine Grundstücksvergabe für eine neue Moschee entschieden.
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
Nach einer Auseinandersetzung mit Gästen eines Nürnberger Schnellrestaurants ist am Sonntag ein Sicherheitsmitarbeiter gestorben.
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand

Kommentare