„Deutlicher Alkoholgeruch“

Taxifahrerin mit 0,9 Promille gestoppt - Fahrgast muss laufen

Kaufbeuren - Eine alkoholisierte Taxifahrerin hat die Polizei in Kaufbeuren aus dem Verkehr gezogen. Nach Angaben der Polizei war die Frau angehalten worden, als sie am Montag gerade einen Fahrgast kutschierte.

Bei der Taxifahrerin sei „deutlicher Alkoholgeruch“ festgestellt worden, der daraufhin durchgeführte Alkoholtest ergab einen Wert von knapp 0,9 Promille.

Die Fahrerin müsse nun mit einem empfindlichen Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen, denn für Taxifahrer gelten 0,00 Promille. Der Fahrgast musste übrigens zu Fuß nach Hause laufen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Haftbefehl, Drogen, kein Führerschein: diese Verkehrskontrolle hat sich gelohnt
Die Polizei kontrolliert einen unter Drogen stehenden Mann - sein Wagen ist nicht zugelassen, er hat keinen Führerschein. Dafür einen laufenden Haftbefehl. 
Haftbefehl, Drogen, kein Führerschein: diese Verkehrskontrolle hat sich gelohnt
Arbeiter gerät in Papierfabrik in Brand
Bei einem Betriebsunfall in einer Papierfabrik in Stockstadt am Main (Landkreis Aschaffenburg) hat ein Arbeiter lebensgefährliche Brandwunden erlitten.
Arbeiter gerät in Papierfabrik in Brand
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Streit um Radeln im Wald: Wann ist ein Weg ein Weg?
Das Grundgesetz legt fest: „Eigentum verpflichtet.“ Dies gilt auch für Waldbesitzer, die Spaziergänger und Radfahrer nicht einfach aussperren dürfen. Doch wo genau …
Streit um Radeln im Wald: Wann ist ein Weg ein Weg?

Kommentare