1860 trauert um „Atom-Otto“

1860 trauert um „Atom-Otto“

Staatsregierung verleiht Titel

Vier neue technische Hochschulen in Bayern

München - Bayern hat vier neue technische Hochschulen: Nach langer Entscheidung hat die Staatsregierung vier Hochschulen in ganz Bayern diesen Titel offiziell zuerkannt.

Lange hat sich die Staatsregierung mit der Entscheidung um den Titel „Technische Hochschule“ für angewandte Wissenschaft in Bayern Zeit gelassen. Jetzt haben alle vier Bewerber den Titel „Technische Hochschule“ für angewandte Wissenschaft in Bayern erhalten. Künftig so nennen dürfen sich die Hochschulen Deggendorf, Ingolstadt und Nürnberg sowie die Hochschulen Regensburg und Amberg-Weiden, die gemeinsam angetreten waren. „Mit der Verleihung des Titels tragen wir dem enormen Potenzial dieser Hochschulen Rechnung“, sagte Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch (FDP) am Dienstag nach der Kabinettssitzung in Passau.

Zusätzliche Fördermittel

Neben der Namensänderung dürfen sich die Hochschulen über zusätzliches Geld freuen. Vom kommenden Wintersemester an unterstützt der Freistaat diese Hochschulen mit jeweils rund einer Million Euro. Zudem hilft der Titel ihnen, Drittmittel zu bekommen.

Die Konzepte und Zukunftsaussichten der Gewinner hätten überzeugt, betonte der Wissenschaftsminister. So wolle sich etwa die Hochschule Ingolstadt an Mobilitätstechnologien ausrichten und die bayerischen Schlüsselindustrien Auto und Luftfahrt stärken. Die Hochschule Nürnberg orientiere sich am Wirtschaftsprofil der Region.

Zusammenschluss im Promotionskolleg

Die Hochschule Deggendorf will ihre Forschung unter anderem mit einem zentralen Promotionskolleg stärken - in Zusammenarbeit mit anderen auch internationalen Universitäten. Durch den Zusammenschluss der Hochschulen in Regensburg und Amberg/Weiden zur Ostbayerischen Technischen Hochschule sollen aus fachlicher Vielfalt und Größe Top-Leistungen in Studium, Lehre und Forschung entstehen.

Heubisch erläuterte: „Neben der wissenschaftlichen Ausrichtung wurde bei den Hochschulen in Deggendorf und in Ostbayern der Entwicklungsschub der Hochschulen für die Region gewürdigt.“ Gerade unter dem Gesichtspunkt der demografischen Entwicklung in Niederbayern und der Oberpfalz hätten diesen Hochschulen eine besondere Bedeutung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vorgetäuschter Überfall auf Werttransporter - fünf Täter verurteilt
Fünf der sechs Männer, die einen Raubüberfall auf einen Wertransporter vortäuschten wurden verurteilt. Das Gericht berichtet von dem genauen Ablauf und Hintergrund des …
Vorgetäuschter Überfall auf Werttransporter - fünf Täter verurteilt
Für Kleinkinder sehr gefährlich: Münchner Einzelhändler ruft dieses Produkt zurück
Ein Einzelhänder mit Sitz in München ruft seine schwarzen Augenbohnen zurück. Grund dafür sei das Pestizid Chlorpyrifos, das in hoher Menge in den Lebensmittel gefunden …
Für Kleinkinder sehr gefährlich: Münchner Einzelhändler ruft dieses Produkt zurück
Frachter steckt in Fluss fest - Donau nicht mehr gesperrt
Seit Donnerstagvormittag ist die Donau aufgrund der Havarie eines Schiffes gesperrt. Der Einsatz könnte noch den ganzen Tag dauern.
Frachter steckt in Fluss fest - Donau nicht mehr gesperrt
Gruseliger Verdacht: Paar soll Leiche aus Wohnung verschleppt haben
In Günzburg wurde auf einem Parkplatz eine Leiche gefunden. Wie die Polizei herausfand, verstarb der Mann jedoch nicht am Fundort, sondern zuvor in seiner Wohnung. 
Gruseliger Verdacht: Paar soll Leiche aus Wohnung verschleppt haben

Kommentare