Teenager retten Mann vor Herztod

Kempten - Keiner der vielen Passanten half: Mitten in einer Menschenmenge auf dem gut besuchten Himmelfahrtsmarkt in Kempten brach am Mittwochnachmittag ein Mann mit Herzinfarkt zusammen.

Erst als zwei Mädchen den Ernst der Lage erkannten, konnte er in letzter Minute wiederbelebt werden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der 55-Jährige lag schon eine Weile auf dem Boden, als die beiden 13 und 14 Jahre alten Teenager ihn bemerkten. Beherzt riefen sie andere Marktbesucher zu Hilfe. Doch auch jetzt griff niemand ein, so dass die Mädchen selbst den Notarzt alarmierten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden im Landkreis Rottal-Inn ist ein 28-Jähriger ums Leben gekommen.
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Mann stirbt bei Hausbrand
Bei einem Brand in Rammingen im Landkreis Unterallgäu ist ein Mann ums Leben gekommen.
Mann stirbt bei Hausbrand
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr

Kommentare