Rosenheimer stirbt bei BR-Radltour

Altmannstein - Ein Teilnehmer bei der BR-Radltour 2010 hat am Dienstag eine Kreislaufschwäche erlitten und ist später gestorben.

Eine Motorradstreife der Polizei hatte gegen 15.45 Uhr ein Notarztteam verständigt. Rund 20 Kilometer vor dem Ziel der 3. Etappe in Dietfurt, an einem Anstieg der Kreisstraße EI 29 im Gemeindebereich Altmannstein, erlitt der 55-jähriger Radler nach Angaben der Polizei eine Kreislaufschwäche. Ohne ersichtlichen Grund fiel er mit seinem Rad um.

Das Notarztteam reanimierte den Mann und rief den Rettungshubschrauber. Der 55-jährige aus dem Landkreis Rosenheim verstarb kurz nach seiner Einlieferung in ein Klinikum.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Lawinenabgang bei Berchtesgaden: Ein Toter, mehrere Verletzte
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Eine Wandergruppe war in dem Gebiet unterwegs.
Lawinenabgang bei Berchtesgaden: Ein Toter, mehrere Verletzte
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare