Kinder entdecken sie

Tellermine aus Zweitem Weltkrieg gesprengt

Erlangen - Eine Tellermine aus dem Zweiten Weltkrieg ist in Erlangen gesprengt worden. Drei elf und zwölf Jahre alte Jungen hatten den stark verwitterten, einem Brotlaib ähnelnden Gegenstand gefunden.

Die Mine lag demnach auf einer Wiese im Naturschutzgebiet Exerzierplatz. Ein Sprengmeister des Kampfmittelbeseitigungsdienstes machte die Waffe am Dienstagmorgen unschädlich.

Die Fundstelle wurde dafür in einem Radius von etwa 100 Metern abgesperrt. Evakuierungen waren nicht nötig, weil die Mine rund 150 Meter von den nächsten bewohnten Gebäuden entfernt lag.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Rottal-Inn ist ein 29-Jähriger ums Leben gekommen.
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Ein ICE steht auf der Froschgrundsee-Talbrücke bei Weißenbrunn, Rauch steigt aus den Waggons auf, ein spektakulärer Notfall - allerdings nur zu Übungszwecken. 
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund

Kommentare