Rasen wie auf der Autobahn

Tempo 186 statt 70 - Polizei stoppt Raser in Nürnberg

Nürnberg - Rasen wie auf der Autobahn: Mit fast Tempo 200 ist ein Autofahrer der Polizei in Nürnberg ins Netz gegangen.

Wie die Beamten am Montag mitteilten, war der 35-Jährige mit Tempo 186 auf einer Bundesstraße stadteinwärts unterwegs gewesen - erlaubt sind an der Stelle aber gerade einmal 70. Nun müsse der Mann nicht nur mit einem Bußgeld in Höhe von 680 Euro rechnen, hieß es. Auch drohen dem 35-Jährigen zwei Punkte in Flensburg sowie ein Fahrverbot für die Dauer von zwei Monaten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Bei einem Feuer in einem Wohnviertel in Schwandorf in der Oberpfalz ist ein 80-Jähriger ums Leben gekommen.
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Eine 82-Jährige hat wegen Ladendiebstahls in Bamberg die Polizei auf den Plan gerufen.
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Ein 37 Jahre alter Fußgänger ist in der Nacht zu Samstag bei Bad Kissingen von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf
Die Umweltminister der Länder fordern vom Bund eine einheitliche Linie, wie künftig mit Problemwölfen umgegangen werden soll. Bei der Weidehaltung stärken die Minister …
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf

Kommentare