+
Abubakar Shebau von der Terrorgruppe Boko Haram droht in einem Video einem entführten bayerischem Lehrer mit dem Tod.

"Zerhacken, abschlachten oder erschießen"

Terroristen drohen, bayerischen Lehrer zu töten

Abuja - Schon seit fast fünf Monaten ist ein bayerischer Lehrer in Nigeria in der Gewalt islamischer Terroristen. In einem Video drohen die Entführer, den Lehrer grausam zu töten.

Eberhard N. aus dem Allgäu wollte nur helfen. Er wollte Jugendlichen aus Nigeria eine Zukunft geben und sie am örtlichen Berufsbildungszentrum technisch ausbilden. Doch anstatt die Welt zu verbessern, muss er jetzt um sein Leben bangen. Terroristen von der Terrorgruppe "Boko Haram" haben gedroht, ihn bestialisch zu ermorden.

Im Juli 2014 wurde der Lehrer gekidnappt und verschleppt. Vier bewaffnete Männer haben ihn mit seinem Motorrad direkt vor seiner Haustür entführt. Weil der Lehrer in seinem Dorf sehr beliebt war, haben Bewohner noch versucht, die Kidnapper aufzuhalten - erfolglos.

Die Terrorgruppe Boko Haram hat sich im November in einem Video zu der Entführung bekannt, wie die Deutsche Welle und die Bild auf ihren Internetportalen berichten.

Demnach soll sich Abubakar Shebau, der Anführer der Terrorgruppe Boko Haram, in einer Videobotschaft zu Wort gemeldet haben. Er soll gedroht haben, den Allgäuer Lehrer zu "zerhacken, abzuschlachten oder zu erschießen"!

Konkrete Forderungen der Terrorgruppe gibt es nicht. Das Auswärtige Amt in Berlin hat einen Krisenstab eingerichtet.

Die Drohungen von Boko Haram müssen ernst genommen werden. Die Gruppe ist für den Tod hunderter Menschen verantwortlich. Sie hat in Nigeria zahlreiche blutige Massaker, Überfälle und Bombenanschläge durchgeführt und zur "ethnischen Säuberung" immer wieder Christen und moderate Muslime ermordet. Ziel der Terrorgruppe ist es, einen islamischen Staat zu errichten. Sie will die Scharia als Gesetz einführen und westliche Bildung verbieten. In den "Heiligen Krieg" zu ziehen, sieht sie als Pflicht jedes Muslimen.

cla

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schrecksekunde am Morgen: Schulbus legt Notbremsung hin - fünf Kinder verletzt
Schrecksekunde auf dem Weg zum Unterricht: Am Freitag sind fünf Kinder bei der Notbremsung eines Schulbusses leicht verletzt worden.
Schrecksekunde am Morgen: Schulbus legt Notbremsung hin - fünf Kinder verletzt
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Konflikt schwelte offenbar schon länger
Erschütterung in Passau: Bei einer Schlägerei ist ein 15-Jähriger getötet worden. Offenbar hat die Tat eine Vorgeschichte, wie nun bestätigt wurde.
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Konflikt schwelte offenbar schon länger
Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Holerodidudeldi - der Frühling ist da! Wer mit einem professionellen Jodler die Welt begrüßen möchte, sollte einen Blick auf unsere Tipps fürs Wochenende werfen. Aber …
Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare
Es ist eine historische Entscheidung: In der bayerischen evangelischen Landeskirche ist künftig die offizielle Segnung von homosexuellen Paaren erlaubt.
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare

Kommentare