+
Ein Bagger wie dieser wurde in Donauwörth gestohlen.

Teurer Bagger geklaut

Donauwörth - Mit einer ziemlich großen Baumaschine haben sich unbekannte Diebe in Donauwörth aus dem Staub gemacht. Der Bagger ist mehr als 100.000 Euro wert.

Freitagmorgen gegen 6.45 Uhr stellten Mitarbeiter des Kieswerks fest, dass vom Betriebsgelände ein Radlader entwendet wurde. Das Fahrzeug im Wert von mehr als 100.000 Euro war von unbekannten Tätern gestartet und vom Firmengelände weggefahren worden. Zunächst wurde der Radlader in Richtung Donau bewegt. Anschließend fuhr der Dieb damit ca. 500 m am Donauufer entlang bis zur Kläranlage. Dort wurde der Donaudamm überquert und das Fahrzeug in die Kleingartenanlage am Weichselwörth chauffiert.

Auf dem Parkplatz der Kleingartenanlage stand offensichtlich ein Tieflader bereit, auf den die Baumaschine zum Weitertransport verladen wurde. Der Radlader der Marke Liebherr, Typ L556, ist gelb.

Die Fahndung nach der entwendeten Baumaschine verlief bisher negativ.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Das Gegenteil von Luxus: Diamanten könnten bald zur Massenware werden. Augsburger Forscherhaben für eine Sensation gesorgt – sie haben den größten Diamanten der Welt im …
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch

Kommentare