Autos und Fensterscheiben

Teurer Vandalenzug durch Dinkelsbühl

Dinkelsbühl - Vandalen haben in Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) an Autos und Schulgebäuden 26.000 Euro Schaden angerichtet.

Die unbekannten Täter hätten in der Nacht zum Samstag an 19 geparkten Autos „Außenspiegel abgetreten, ganze Fahrzeugseiten mit Fußtritten eingedellt und Holzpflöcke durch die Scheiben gestoßen“, teilte das Polizeipräsidium Mittelfranken mit. „An drei Schulen und einem Kindergarten wurden Fensterscheiben mit Kieselsteinen eingeworfen.“ Diese hatten die Täter offensichtlich vor Ort vorgefunden. 

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt
Eigentlich sollte einem 53-jährigen Ex-Priester ab Montag der Prozess wegen sexuellen Missbrauchs gemacht werden. Nur wenige Minuten nach Beginn wurde der Prozess aber …
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte

Kommentare