Unfall auf Skipiste: 57-Jähriger tot, Münchner Schüler verletzt

Salzburg/München - Bei einem Zusammenstoß auf einer Piste im Salzburger Skigebiet von Mittersill sind ein Mann aus Thüringen getötet und ein weiterer aus München schwer verletzt worden.

Nach Polizeiangaben war der 57-Jährige aus Klings in Thüringen am Samstagnachmittag bei der Abfahrt mit einem 19-jährigen Schüler aus München bei hoher Geschwindigkeit zusammengestoßen. Beide Skifahrer prallten mit den Köpfen gegeneinander. Der 57-jährige, der keinen Helm trug, erlitt einen offenen Schädelbruch und starb kurz nach dem Unfall. Der 19-Jährige, der einen Sturzhelm trug, wurde mit einem Schädelbasisbruch in ein Krankenhaus nach St. Johann geflogen.

dpa

Rubriklistenbild: © fkn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob
Bekommen Polizisten in Bayern zu wenig Geld? Zahlen des Innenministeriums lassen das vermuten: Fast jeder Siebte von ihnen hat einen Nebenjob.
Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob
Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Freitag bei Baggerarbeiten in der Gemeinde Kastenau im Landkreis Rosenheim gefunden. 
Fliegerbombe erfolgreich entschärft: Bewohner dürfen zurück
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Der Abgeordnete Günther Felbinger wartet weiter auf einen Gerichtstermin. Er soll den Landtag um viel Geld betrogen haben, doch das Landgericht priorisiert andere Fälle …
Abgeordneten-Prozess: Auch nach zwei Jahren kein Termin
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro
München – Durch neue Projekte summieren sich die Ausgaben des Freistaats 2018 auf 59,9 Milliarden Euro. Die CSU-Fraktion setzt dabei kleine Nadelstiche gegen die …
Bayern erhöht Ausgaben um 524 Millionen Euro

Kommentare