+

Thumsee bei Bad Reichenhall 

See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen

Derzeit stehen im oberbayerischen Bad Reichenhall der Thumsee und das zugehörige Gasthaus zum Verkauf. Liedermacher Hans Söllner fordert seine Fans zum Handeln auf.

Bad Reichenhall - In einem Facebook-Post schreibt Söllner, er sei erschüttert darüber. Die Menschen sollten sich seiner Meinung nach dagegen wehren. Konkret kritisiert er auch den Oberbürgermeister von Bad Reichenhall, Herbert Lackner und den Landrat Georg Grabner. Diese glaubten, so Söllner, dass sie das nichts angeht. "Es geht um unsere Heimat und ich weiss doch, wie alle anderen auch, wenn irgendwelche ausländischen Investoren dieses Stück Land kaufen, wie schnell es für uns, die Einheimischen nicht mehr zugänglich ist." 

Als Konsequenz fordert er seine Fans auf, an Lackner und Grabner zu schreiben und auch die Untere Naturschutzbehörde in die Pflicht zu nehmen. Er wolle damit eine öffentliche Sitzung, in der Lösung gefunden wird. "Vielleicht finden sich auch 5000 Reichenhaller, ich wäre sofort dabei, die einmal 1000 Euro übrig haben, um den See zu kaufen um ihn der Allgemeinheit zu schenken", schlägt Söllner vor.

Warum der See zum Verkauf steht sowie Bilder von See und Grundstück finden Sie bei BGLand24.de*

Wenn Sie sich dafür interessieren, welche Promis aus dem Münchner Umland und dem südlichen Oberbayern stammen oder dort wohnen, dann könnte Sie der Promi-Atlas von rosenheim24.de* und diese Liste von tz.de* interessieren.

*BGLand24.de, rosenheim24.de und tz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Meistgelesene Artikel

Straßensperren und Platzverweise: YouTuber sorgt für Großeinsatz in 40-Seelen-Dorf
In einem 40-Seelen-Dorf in Mittelfranken herrschte am Montag ein Ausnahmezustand. Mehr als 100 Menschen hatten sich versammelt um gegen einen YouTuber zu protestieren. 
Straßensperren und Platzverweise: YouTuber sorgt für Großeinsatz in 40-Seelen-Dorf
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Das Unglück erschütterte ganz Bayern und Deutschland: Am 9. Februar 2016 kollidierten zwei Meridian-Personenzüge. Der Verantwortliche ist nicht mehr in Haft. 
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Am Sonntag kam es im Landkreis Mühldorf zu einem tragischen Arbeitsunfall. Ein Mann starb im Wald. 
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Am Sonntag brach einem Belgier der Klettergriff aus der Felswand, er stürzte acht Meter in die Tiefe. Seine Rettung …
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt

Kommentare