+
Sängerin Helene Fischer.

Im Zug von Würzburg nach Nürnberg

Ticket geklaut - Bundespolizei verhilft zu Helene-Fischer-Konzert

Nürnberg - Achterbahnfahrt der Gefühle: Trotz gestohlenem Ticket schafft es ein Mann mit Hilfe der Polizei zu dem Helene-Fischer Konzert in Nürnberg.

Nachdem ein Dieb ihm die Eintrittskarte für das Konzert von Helene Fischer in Nürnberg gestohlen hatte, hat die Bundespolizei einem Mann dennoch zu dem Musikerlebnis verholfen. Wie die Beamten am Montag mitteilten, hatte ein Unbekannter im Zug von Würzburg nach Nürnberg dem 47-Jährigen das Ticket und den Fotoapparat gestohlen. "Am Boden zerstört" sei der Fan am Donnerstagabend in die Dienststelle der Bundespolizei gekommen und habe glaubhaft belegen können, dass er eine Karte gehabt hatte. Daraufhin organisierten die Polizisten beim Veranstalter, dass der Helene-Fischer-Fan trotzdem ins Stadion kam.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Plötzlich gebremst: Beifahrerin stirbt bei Verkehrsunfall
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 2 ist eine 65-jährige Frau gestorben. Wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte, war sie am Montagabend als Beifahrerin …
Plötzlich gebremst: Beifahrerin stirbt bei Verkehrsunfall
Bereits vorbestraft: Mann lockt Kinder in Auto und vergeht sich an ihnen
Ein 62-Jähriger wird verdächtigt, zwei Kindern in sein Auto gelockt zu haben - mit der Aussicht auf Süßigkeiten und Spielsachen. Danach soll er sich an den beiden …
Bereits vorbestraft: Mann lockt Kinder in Auto und vergeht sich an ihnen
Stau zum Beginn der Herbstferien: Auf welchen Straßen man länger braucht
Die Herbstferien in Bayern stehen vor der Tür. Wer sich über die Feiertage auf den Weg zu Verwandten oder in einen Kurzurlaub macht, sollte genug Zeit einrechnen - der …
Stau zum Beginn der Herbstferien: Auf welchen Straßen man länger braucht
Die letzten zwei Wölfe: Parkverwaltung ist den Tieren auf der Spur
So wie es aussieht, neigt sich die Wolfssuche dem Ende zu: Von den insgesamt sechs entlaufenen Wölfen sind nur noch zwei nicht gefasst. Über den Aufenthaltsort der Tiere …
Die letzten zwei Wölfe: Parkverwaltung ist den Tieren auf der Spur

Kommentare