Tiefschlaf am Steuer mit 3,6 Promille

Mainleus/Kulmbach - Mit mehr als 3,6 Promille ist eine Frau in Mainleus (Landkreis Kulmbach) am Steuer ihres Wagens eingeschlafen.

Besorgte Autofahrer hatten die Polizei und den Rettungsdienst informiert, weil das Fahrzeug mitten auf der Straße stand und sie einen medizinischen Notfall befürchteten. Beamten war schnell klar, dass die 52-Jährige merklich unter Alkohol stand. Sie wurde zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht. “Auf ihren Führerschein wird die Frau wohl längere Zeit verzichten müssen“, berichtete die Polizei am Montag in Kulmbach über den Einsatz am Vorabend.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Drama in Tirol: Bei einer Bergtour in Tirol ist ein Bayer tödlich verunglückt.
200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht

Kommentare