Tier rennt über Autobahn - PKW überschlägt sich

Nesselwang/Kempten - Ein über die Autobahn 7 rennendes Tier hat am Sonntagabend für einen Verkehrsunfall gesorgt. Vier Menschen wurden dabei verletzt.

Ein 22 Jahre alter Autofahrer wollte dem Tier - vermutlich einem Fuchs - an der Anschlussstelle Nesselwang (Landkreis Ostallgäu) ausweichen, kam ins Schleudern und überschlug sich mit seinem Wagen.

Das Fahrzeug mit drei weiteren Insassen sei sofort in Flammen aufgegangen, teilte die Polizei am Montagmorgen mit. Ein nachfolgender Fahrer habe die Personen aus dem brennenden Auto geholt, sie erlitten leichte Verletzungen. Bei den Löscharbeiten musste die A7 in Richtung Füssen für eine halbe Stunde gesperrt werden. Der Sachschaden beträgt rund 1000 Euro.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Wetterexperten rechnen auch für die kommenden Tage mit stürmischen Winterwetter und Glätte. 
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Geisterfahrt-Opfer: Kind schaltet rührende Traueranzeige für seinen toten Papa
„Doch Mama sagte mir einen Tag vor meinem 4. Geburtstag, dass du nun ein Stern im Himmel bist.“ Was seine Mutter nicht sagte: Tobias R. wurde von einem Geisterfahrer …
Geisterfahrt-Opfer: Kind schaltet rührende Traueranzeige für seinen toten Papa
Brüsseler Vorgaben zum Energiesparen verärgern Kommunen
Die bayerischen Kommunen kämpfen in Brüssel gegen neue Vorgaben zur energetischen Gebäudesanierung. Vor allem kleinere Gemeinden fürchten hohe Kosten.
Brüsseler Vorgaben zum Energiesparen verärgern Kommunen
Besucherstrom beim Erzbischof
Tagebücher des führen Erzbischof von München und Freising, Michael von Faulhaber, sind jetzt im Internet verfügbar. 
Besucherstrom beim Erzbischof

Kommentare