1 von 25
Tunja ist etwa sechs Jahre alt und eine etwas schwierige und schüchterne Lady. Wer die bildschöne Karthäuser-Mix-Katze zu sich holen möchte, braucht Erfahrung, viel Geduld und ein ruhiges Zuhause. Sie ist kastriert, geimpft und gechipt. Infos bei Tierfreunde Brucker Land e.V., Tel. 08142/44 87 616. Vermittlu ng im Landkreis FFB und in München.
2 von 25
Roxana und ihre Tochter Trudi sind unzertrennlich. Die etwa zwei Jahre alte Mutter und ihre im Juni 2009 geborene Tochter lieben sich sehr und möchten gerne ein gemeinsames Zuhause. Sie sind sehr verspielt und haben mit erwachsenen Kindern kein Problem. Als Freigänger wünschen sie sich einen ruhigen Garten. Nähere Infos bei Tierfreunde Brucker Land e.V., Tel. 08142/44 87 616. Vermittlung im Landkreis FFB und in München.
3 von 25
Sie heißen Pedelop, Monty, Xenia, Pablo und Dolly und sind so exotisch wie ihre Namen: Die fünf Chinchillas, Männchen und Weibchen und sechs bzw. zwei Jahre alt, warten seit langem sehnsüchtig auf ein neues Zuhause. Chinchillas sind dämmerungs- und nachtaktiv. Ihre Besitzer sollten geshalb Nachtmenschen sein. Infos bei Tierfreunde Brucker Land e.V., Tel. 08142/44 87 616.
4 von 25
Lennie ist circa vier Monate alt, entwurmt und geimpft. Lennie ist sehr ruhig und schüchtern. Wer hat Interesse an dem kleinen Lennie? Tierschutz FFB Katzenpflegestelle 08193/6221
5 von 25
Bagira ist nicht nur vom Aussehen her etwas Besonderes. Die schildpattfarbene etwa eineinhalb Jahre alte Katze braucht eine längere Eingewöhnungszeit; dann verliert sie ihre Schüchternheit und wird total verschmust. Allerdings sollten im Haushalt keine kleinen Kinder sein. Bagira ist kastriert, geimpft und tätowiert. Wer die kleine Schönheit haben möchte, ruft bei Tierfreunde Brucker Land e.V. an. Tel. 08142/44 87 616
6 von 25
Zorro ist ein braver und verträglicher zweijähriger Kater, der auf der Suche nach einer neuen Heimat ist. Zorro ist kastriert, geimpft und besteht auf seinen Freigang. Weitere Information erhalten Sie bei Ilse Jehl. Telefon 08122/48685 oder beim Tierschutzverein Erding .
7 von 25
Cajo ist ein reinrassiger Collie mit bester Abstammung. Cajo ist ein Jahr alt und hat in seinem bisherigen Leben noch nicht viel kennengelernt. Der Rüde hat einen tollen Charakter, ist freundlich und verträglich. Cajo ist sehr lernwillig. Wer sich für den Hund interessiert, kann sich mit Christa Manschek , Tel. 08084/8439 vom Tierschutzverein Erding in Verbindung setzen.
8 von 25
Peterl ist schon ein Senior. Dennoch ist er sehr fit für sein Alter. Für den circa 15-jährigen Kater suchen wir ein ruhiges Zuhause, wo ihm auch die Gelegenheit gegeben wird, ins Freie zu dürfen. Peterl ist ein lieber und anhänglicher Kater, der es sehr genießt, wenn man ihn verwöhnt. Für weitere Informationen melden Sie sich bitte unter 08123/1445.

Tiere aus Bayern suchen ein neues Zuhause

München - Unzählige Tiere warten in den Tierheimen auf ein neues Zuhause. Oft wurden sie ausgesetzt oder ihre überforderten Besitzer gaben sie ab. Wir helfen ihnen ein neues Zuhause zu finden.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Leichenfund in Waldstück bei Kienberg: Polizeieinsatz dauert an
Der große Polizeieinsatz in einem Waldstück im zwischen Schnaitsee und Kienberg in Oberbayern dauert an. Dort wurde eine halb vergrabene Leiche gefunden. Die Polizei …
Leichenfund in Waldstück bei Kienberg: Polizeieinsatz dauert an
Schlossgebäude im Allgäu in Brand - mehrere 100.000 Euro Schaden
Ein spektakulärer Brand hat im Ostallgäu einen Riesenschaden angerichtet: In Waal bei Buchloe stand ein Nebengebäude eines Schlosses in Flammen.
Schlossgebäude im Allgäu in Brand - mehrere 100.000 Euro Schaden
Frau findet sterbenden Ehemann in brennendem Schuppen
Todesdrama im Landkreis Schwandorf: Als ihre Scheune in Brand geriet, hastete eine Frau hinein - und fand dort ihren sterbenden Ehemann.
Frau findet sterbenden Ehemann in brennendem Schuppen
Feuer in Rosenheim: Wohncontainer brennen lichterloh
Brand in Rosenheim: Am frühen Samstagmorgen sind in der Königsseestraße Bau- und Wohncontainer in Flammen geraten.
Feuer in Rosenheim: Wohncontainer brennen lichterloh

Kommentare