Tierisches Glück: Hund überlebt Rollo-Unfall

Neu-Ulm - Da war das Frauchen nicht ganz aufmerksam. Eine Frau band ihren Hund an einem Sonnenrollo vor einem Supermarkt fest. Für den Vierbeiner endete das fast tödlich.

Ein Sonnenrollo ist für einen Hund in Neu-Ulm beinahe zur tödlichen Falle geworden. Sein Frauchen hatte den Schnauzer am Donnerstag mit zum Einkaufen genommen und vor dem Laden an dem heruntergelassenen Rollladen festgebunden. Anschließend ging die 32-Jährige nach Angaben der Kemptener Polizei in das Geschäft. Wegen eines heraufziehenden Gewitters gingen jedoch kurz darauf die Sonnenrollos hoch und zogen den Hund an seiner Leine mit. Der Schnauzer drohte zu ersticken - seine Besitzerin kam ihm noch gerade rechtzeitig zur Hilfe, sprang hoch und zerriss die Leine.

Beide fielen daraufhin hart zu Boden. Die Frau erlitt leichte Verletzungen, ihr Hund blieb hingegen unversehrt.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf

Kommentare