Wechsel von Goretzka zum FC Bayern perfekt 

Wechsel von Goretzka zum FC Bayern perfekt 
+
Mehrere Haustierkadaver wurden in einem Wald bei Wendelstein gefunden.

Tierkadaver im Wald: Arztpraxis unter Verdacht

Wendelstein/Nürnberg - In einem Wald bei Wendelstein (Landkreis Roth) wurden mehrere Haustierkadaver gefunden. Eine Tierarztpraxis steht unter Verdacht.

Eine Tierarztpraxis steht in Verdacht, mehrere Haustierkadaver illegal entsorgt zu haben. Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken am Mittwoch mitteilte, geht dies aus Hinweisen ehemaliger Besitzer der toten Tiere hervor. Sie konnten ausfindig gemacht werden und gaben an, dass alle Haustiere in der Praxis entweder eines natürlichen Todes starben oder eingeschläfert wurden.

Alles zum Thema Tiere lesen Sie hier.

Von dort hätten die Kadaver eigentlich zu einer Tierkörperbeseitigungsanlage gebracht werden sollen. Stattdessen landeten sie im Wald. Die Polizei prüft daher einen Verstoß gegen das Tierkörperbeseitigungsgesetz. In der vergangenen Woche hatte ein Spaziergänger drei Müllsäcke mit 10 bis 15 Kadavern gefunden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Während Evakuierung in Augsburg: Mann blieb und soll geklaut haben
Am 25. Dezember 2016 mussten 54 000 Augsburger ihre Wohnungen in der Altstadt für die größte Bomben-Evakuierung der Nachkriegszeit verlassen. Die Zeit nutzte Seref B. …
Während Evakuierung in Augsburg: Mann blieb und soll geklaut haben
Sturmtief „Friederike“: Weiter Verspätungen bei Flügen und Zügen
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Sturmtief „Friederike“: Weiter Verspätungen bei Flügen und Zügen
Trümmerfeld aus Beton: A3 nach Unfall beidseitig gesperrt 
Die Autobahn 3 bei Würzburg ist nach einem Unfall am Freitagmorgen beidseitig gesperrt. Ein Lastwagen hat die Leitplanke durchbrochen und ein Trümmerfeld hinterlassen.
Trümmerfeld aus Beton: A3 nach Unfall beidseitig gesperrt 
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Elektronische Wasseruhren kann man ablesen, ohne dass jemand die Haustür öffnen muss. Nun rühren sich jedoch Bedenken dagegen, dass Gemeinden die funkenden Zähler bald …
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm

Kommentare