+
Der 58-Jährige zog den Husky über die Gleise.

Hundehalter angezeigt

Tierquäler zieht Husky über die Gleise

Würzburg - Ein Hundehalter hat seinen Husky auf offener Straße gequält. Passanten riefen die Polizei. Jetzt erwartet den Mann eine Anzeige - der Hund kam ins Tierheim.

Ein Hundehalter hat seinen auf dem Rücken liegenden Husky an einer Leine über Straßenbahngleise in Würzburg gezogen. Zeugen beobachteten den Vorfall und alarmierten die Polizei, wie die Beamten am Mittwoch mitteilten. „Die Einsatzkräfte nahmen das verängstigte Tier in Verwahrung und übergaben es dem Tierheim“, hieß es in der Mitteilung.

Tierquäler zeigt keine Reue

Der 58 Jahre alte Hundehalter habe sich bei dem Vorfall am Dienstagabend in der Innenstadt uneinsichtig gezeigt. Er wird wegen einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz angezeigt.

dpa/lby

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Sie brach mit einer Art Axt ein Fenster auf, stieg in das Haus, das ihr Ex-Mann samt Sohn bewohnt, und verursachte eine Explosion. Zum Glück für die Frau wurde sie dabei …
Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
In Kaufbeuren haben sich die Wähler im Rahmen eines Bürgerentscheids gegen eine Grundstücksvergabe für eine neue Moschee entschieden.
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
Nach einer Auseinandersetzung mit Gästen eines Nürnberger Schnellrestaurants ist am Sonntag ein Sicherheitsmitarbeiter gestorben.
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt

Kommentare