Tierquäler zielt mit Pfeilen auf Tauben

Pegnitz - Ein Tierquäler hat in Pegnitz (Landkreis Bayreuth) mit einem Blasrohr Tauben verletzt. Ein Tier starb sogar, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

In den vergangenen Tagen beobachteten Passanten in der Gegend um den Bahnhof demnach immer wieder verletzte Tauben. Bei zwei Vögeln wurden rund acht Zentimeter große Pfeile im Hals entdeckt, die laut Polizei wohl mit einem Blasrohr auf die Tiere gelenkt wurden. Die Beamten haben nun Ermittlungen aufgenommen. Sie vermuten, dass der Tierquäler aus nächster Nähe auf die Tiere geschossen hat.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Ein Autofahrer ist in Sigmarszell (Landkreis Lindau) mit seinem Wagen gegen eine Friedhofsmauer geprallt und gestorben.
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 

Kommentare