+

Tierschützer blockieren Zufahrt zu Geflügelhof

Bogen - Tierschützer haben im niederbayerischen Bogen mit Fässern mehrere Zufahrten zu einem großen Geflügelhof blockiert.

„Das dürfte definitiv illegal sein“, sagte ein Polizeisprecher am Samstag, eine Demonstration oder Kundgebung sei nicht angemeldet gewesen. Die Aktivisten ketteten sich auf dem Gelände im Landkreis Straubing-Bogen an. Feuerwehr- und Polizeikräfte versuchten, die Blockade aufzulösen. Eine Sprecherin des Bündnisses „Mastanlagen Widerstand“ sagte, mit der Blockade solle gegen eine Erhöhung der Schlachtkapazitäten auf dem Geflügelhof protestiert werden. Ziel des Hofes sei es, dort täglich etwa 250 000 Tiere zu schlachten.

Ein Unternehmenssprecher bestätigte, dass der Betrieb in den vergangen Jahren erweitert und modernisiert worden sei. Er sprach von 220 000 Schlachtungen. Trotz der Blockade hätten Lastwagen über andere Zufahrten das Gelände anfahren können.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Super-Frühling kurzer Temperatur-Einbruch: An diesem Tag in der Woche wird es kühl 
Nach einem Super-Frühling müssen die Bayern sich nun auf einen rapiden Temperatur-Einbruch gefasst machen. Erwartet werden Grad-Werte im niedrigen zweistelligen Bereich. 
Nach Super-Frühling kurzer Temperatur-Einbruch: An diesem Tag in der Woche wird es kühl 
Prüfer ertappt Fahrschüler beim Täuschungsversuch: So dreist wollten sie sich durchmogeln 
Bei der Theorieprüfung ertappte ein Prüfer zwei Fahrschüler beim Versuch, sich durch den Test zu mogeln. Sie planten, sich über Telefone zu verständigen. 
Prüfer ertappt Fahrschüler beim Täuschungsversuch: So dreist wollten sie sich durchmogeln 
Gebetsbank angezündet: Unbekannter Brandstifter will Kapelle abfackeln 
Nachdem es schon in der Vergangenheit zu Vandalismus an einer Kapelle in Aign kam, versuchte ein Unbekannter nun die Kapelle in Brand zu setzen.
Gebetsbank angezündet: Unbekannter Brandstifter will Kapelle abfackeln 
Nach dramatischer Rettung: Ziege befindet sich auf dem Weg der Besserung
Sie konnte nicht mehr vor und nicht mehr zurück: Seit fast einer Woche hing eine wildlebende Ziege in einem Steinbruch in Unterfranken fest. Das Tier befindet sich nun …
Nach dramatischer Rettung: Ziege befindet sich auf dem Weg der Besserung

Kommentare