+
Diese Bilder sollen die katastrophalen Zustände auf einem Hof in Oettingen dokumentieren.

In Oettingen

Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin

  • schließen

Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch die Bürgermeisterin hat die Fotos bekommen – so reagiert sie. 

Oettingen - „Ich bin erschüttert über diese Bilder“, sagt Oettingens Bürgermeisterin Petra Wagner. Animals United habe ihr die Fotos ebenso wie unserer Redaktion am Dienstagmittag zugespielt. Vor drei Wochen habe eine Person außerhalb der Tierschutzorgansisation der Stadt den Hinweis gegeben, dass auf einem Hof in ihrer Stadt katastrophale Zustände herrschten. In dem Hinweis sei es jedoch lediglich um Katzen gegangen, nicht um Kühe, sagt Wagner. Dem Anrufer sei gesagt worden, er solle sich ans Veterinäramt wenden. Danach habe die Stadt nichts mehr von der Geschichte gehört.

Diese Bilder sollen die katastrophalen Zustände auf einem Hof in Oettingen dokumentieren.

Die E-Mail, die Animals United an diesem Dienstag verschickt hat, beinhaltet auch erschreckende Fotos von Kühen, die tief in ihrem eigenen Mist stehen. Die Tierschützer werfen dem Bauern „grobe Vernachlässigung, mangelnde und falsche Verpflegung, grausame Todesfälle und erschreckende Hygienemängel“ vor.   

Oettingens Bürgermeisterin Wagner sagt im Gespräch mit unserer Onlineredaktion, sie habe am Mittag versucht, das Veterinäramt zu informieren, damit dieses schnellst möglich tätig wird. 

Für unsere Onlineredaktion war der Chef des „Landratsamts Donau-Ries Veterinärmedizin und Verbraucherschutz“ am Dienstag nicht erreichbar. Die Bilder, die Animals United verbreitet, ließen sich nicht verifizieren. 

Oettingen liegt im schwäbischen Landkreis Donau-Ries.

Video: So sieht das Leben eines Tierschützers aus

sah/Video: Glomex

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr

Kommentare