+
Kraft, Technik und Geduld braucht es beim Maibaumaufstellen, hier in Niederhummel im Landkreis Freising.

Veranstaltungen in der Region

Tipps fürs Wochenende: Maifeierlichkeiten und Festival-Stimmung

München - Was ist los am Wochenende? Wir geben Ihnen jeden Freitag einige Tipps für Veranstaltungen oder Ausflugsziele in der Region.

Das Wochenende steht ganz im Zeichen der Mai-Feierlichkeiten. In vielen bayerischen Gemeinden werden am Sonntag die Maibäume aufgestellt – zum Teil sogar noch mit purer Manneskraft wie etwa im Freilichtmuseum Glentleiten (Landkreis Garmisch-Partenkirchen). Doch auch abseits dieses Brauches ist am Wochenende einiges geboten.

Uferlos-Festival

Am Freitag startet an der Luitpoldanlage in Freising zum achten Mal das große Uferlos-Festival. Über 100 Bands auf sechs Bühnen, dazu ein abwechslungsreiches Programm zum Motto „Nachhaltig, fair & glücklich leben“. Die Veranstaltung ist zum größten Teil kostenlos. Das gesamte Programm findet sich unter: www.uferlos-festival.de

Volksfest Indersdorf

Am Freitagabend beginnt im Landkreis Dachau die Volksfestsaison – und zwar traditionell in Markt Indersdorf. Um 18.15 Uhr startet der Festzug, um 19 Uhr wird angezapft. Das Indersdorfer Volksfest geht bis zum Sonntag, den 8. Mai. Die Mass Bier kostet 7,70 Euro.

Patienten-Theater

Patienten der Klinik für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie des kbo-Isar-Amper-Klinikums München-Ost in Haar (Landkreis München) führen am Freitag das Schiller-Stück „Die Räuber“ auf. Beginn: 18 Uhr im Klinikum. Reservierungen unter Tel. 01 52/22 69 38 14.

Schlierseer Frühling

Ob das Wetter mitspielt, muss sich erst noch zeigen – aber die Organisatoren des Schlierseer Frühlings haben zumindest schon mal die neue Jahreszeit ausgerufen. Am Samstag und am Sonntag zeigen 55 Aussteller aus den Bereichen Garten, Handwerk und Kunsthandwerk ihre Produkte wie etwa Holzbacköfen, Windspiele oder Eisenunikate. Der Handwerkermarkt mitten in Schliersee dauert jeweils von 10 bis 18 Uhr, der Eintritt ist frei.

Entartete Kunst

Am Samstag wird im Kallmann-Museum in Ismaning (Landkreis München) die Ausstellung „Entartete Kunst – Verfolgung der Moderne im NS-Staat“ eröffnet. Gezeigt werden Werke aus der Sammlung von Gerhard Schneider. Beginn: 19 Uhr.

Einen Überblick über alle Veranstaltungen gibt es unter veranstaltungen. merkur.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fünf Tipps zum Wochenende: Filme, krumme Krapfen und der Sternenhimmel
Zumindest teilweise wird die Sonne sich am Wochenende in Bayern blicken lassen. Für alle, die den goldenen Herbst für einen Ausflug nutzen möchten, haben wir einige …
Fünf Tipps zum Wochenende: Filme, krumme Krapfen und der Sternenhimmel
Kommentar zum Kuhglocken-Streit vor Gericht: Tierisch laut
Mit dem Zuzug von Menschen werden auf dem Land plötzlich Dinge hinterfragt, die früher selbstverständlich waren. Wie das Bimmeln von Kuhglocken. Doch das ist nur ein …
Kommentar zum Kuhglocken-Streit vor Gericht: Tierisch laut
Staatsanwaltschaft plädiert auf lebenslang für Reichsbürger
Als „einen nicht unbegabten Schauspieler“ beschreibt Staatsanwalt Held den angeklagten Reichsbürger Wolfang P. Er fordert dessen lebenslange Haft wegen Mordes.
Staatsanwaltschaft plädiert auf lebenslang für Reichsbürger
35-Jährige vermisst: Hinweise auf Verbrechen liegen vor
Vor zwei Monaten ist eine 35-Jährige in Memmingen verschwunden. Die Frau ist vermutlich Opfer eines Verbrechens geworden. Die Polizei sucht nach Zeugen.
35-Jährige vermisst: Hinweise auf Verbrechen liegen vor

Kommentare