An den „Hängenden Gärten“ in Tirol haben Eiskletterer die Leiche eines Manns aus Bayern gefunden.
+
An den „Hängenden Gärten“ in Tirol haben Eiskletterer die Leiche eines Manns aus Bayern gefunden.

Beliebte Tour in Tirol

Nach tödlichem Absturz beim Eisklettern: 52-jähriges Opfer stammt aus Bayern

  • Melissa Ludstock
    vonMelissa Ludstock
    schließen
  • Veronika Mahnkopf
    Veronika Mahnkopf
    schließen

In den sogenannten „Hängenden Gärten“ in Lüsens in Tirol haben Eiskletterer am Freitag eine Leiche gefunden. Offenbar handelt es sich um einen Mann aus Bayern.

Update von 21.25 Uhr: Die Polizei hat neue Details zu dem tödlichen Eiskletterunfall in Lüsens bekannt gegeben. Eiskletterer fanden am Freitag gegen 10.30 Uhr eine Leiche am Fuß des Eiswasserfalls „Easy Afternoon“. Laut Pressemitteilung konnte der Mann als ein 52 Jahre alter Mann aus Deutschland identifiziert werden. Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, handelt es sich dabei um einen Mann aus Bayern. Der 52-Jährige habe bereits am 28. Februar dort eine Klettertour gemacht. Dabei stürzte der Mann aus bisher unbekannter Ursache ab und verletzte sich tödlich.

Bei beliebter Tour in Tirol: Eiskletterer finden Leiche - schwierige Bergung

Wie die Polizei Tirol auf Nachfrage bestätigt, hat es auf der beliebten Eiskletter-Tour namens „Easy Afternoon“ einen Unfall gegeben. Eiskletterer hätten eine Leiche gefunden. Ersten Zeugeninformationen vor Ort zufolge soll es sich bei dem Toten um einen Mann aus Bayern handeln. Das bestätigt die Polizei nicht. Vielmehr sei die Identität des Toten noch nicht geklärt.

In „Hängenden Gärten“ in Tirol: Eiskletterer finden Leiche - Fotos

In „Hängenden Gärten“ in Tirol: Eiskletterer finden Leiche - Fotos

Zeugen vor Ort berichten, dass die Bergung durch das schlechte Wetter extrem erschwert war. Sie musste von der Bergrettung Sellrain bodengebunden durchgeführt werden. Hubschrauber konnten nicht starten.

sta

Lesen Sie auch:

Brand-Drama in Nürnberg: Fünf Menschen sterben in Flammen-Hölle - Kinder unter Opfern

Faschingsgaudi endet tragisch: Mann (18) ertrinkt in Fluss - 

Veranstalter trifft weitreichende Entscheidung

Auf der Zugspitze: Skifahrer stürzt im Lift und verletzt sechs Menschen - dann haut er ab

Mann bei Waldarbeiten von herabfallendem Baumteil getroffen - Verwandte macht schreckliche Entdeckung

Party eskaliert völlig: 16-Jähriger rennt mit Wahnvorstellungen auf Straße und wird zweimal angefahren

Kommentare