+
Motorradunfall (Symbolbild).

Regennasse Fahrbahn

Tirol: Motorradfahrer stirbt auf Fernpass-Straße - obwohl Auto rechtzeitig bremst

  • schließen

Auf regennasser Straße ist am Sonntag ein deutscher Biker in Tirol ums Leben gekommen. Eine Kollision mit einem bereits stehenden Auto war für ihn tödlich. Die Fernpassstraße blieb zwei Stunden gesperrt.

Reutte in Tirol - Ein deutscher Motorradfahrer ist am Sonntagmorgen bei einem Unfall auf der Fernpassbundesstraße in Tirol auf tragische Weise ums Leben gekommen. 

Der Mann verlor auf der Fahrt von Reutte in Richtung der Gemeinde Nassereith - wenige Kilometer von der deutschen Grenze entfernt - in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Motorrad, wie die Tiroler Polizei mitteilte. Der 50-Jährige rutschte bergab auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte er in das Auto eines 48-jährigen Deutschen. 

Für einen 19-Jährigen kam bei einem Frontalcrash auf der B11 bei Walchensee jede Hilfe zu spät.

Reutte in Tirol/Fernpass: Motorradfahrer kommt ums Leben - obwohl Auto rechtzeitig bremste

Obwohl dieser sein Auto bereits zum Stillstand gebracht hatte, war die Kollision für den Biker tödlich. Ersthelfer und ein herbeigerufener Notarzt versuchten vergeblich, den Mann zu reanimieren. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Der Autofahrer und seine Beifahrerin blieben unverletzt, Auto und Motorrad wurde nach Angaben der Polizei „erheblich beschädigt“. Die Fernpassbundesstraße blieb am Sonntag für rund zwei Stunden komplett gesperrt. 

In Nordbayern war im Juli ein Motorradfahrer in einer ähnlichen Situation ums Leben gekommen: Er schleuderte mit seinem Bike in eine Felswand. Großes Glück hatte ein deutscher Biker in Tirol vor gut zwei Wochen. Er stürzte mit seiner Maschine 30 Meter weit einen Abhang hinab - und kam mit dem Leben davon. In München wurde eine junge Fußgängerin beim Überqueren der Straße schwer verletzt, als sie von einem Audi frontal erfasst wurde. *tz.de berichtete.

fn

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin missachtet Rotlicht und kollidiert mit Zug - 73-Jährige schwer verletzt 
Ein tragisches Unglück ereignete sich in Geiselhöring. Eine 73-Jährige ist trotz Rotlicht und heruntergefahrener Schranken mit einem Zug kollidiert. 
Autofahrerin missachtet Rotlicht und kollidiert mit Zug - 73-Jährige schwer verletzt 
Kaum zu glauben: Der erste Weihnachtsmarkt  in Deutschland ist eröffnet - für viele ist das zu früh
Der erste Weihnachtsmarkt Deutschlands ist eröffnet. Für Mutige, die in Badekleidung kommen, haben sich die Veranstalter etwas Besonderes ausgedacht.
Kaum zu glauben: Der erste Weihnachtsmarkt  in Deutschland ist eröffnet - für viele ist das zu früh
Auto rast in Gegenverkehr: Familienvater (41) stirbt - Hilfsaktion für Frau und Kinder gestartet
Auf der B505 bei Höchstadt ist ein Auto in den Gegenverkehr gekracht - ein Familienvater, der mit Frau und fünf Kindern unterwegs war, starb. Jetzt läuft eine …
Auto rast in Gegenverkehr: Familienvater (41) stirbt - Hilfsaktion für Frau und Kinder gestartet
„Armselige“ Botschaft: Umstrittener Werbespot schockiert Bauernverband
Katjes hat einen Werbespot für vegane Schokolade veröffentlicht. Die industrielle Milchviehhaltung kommt dabei nicht gut weg. Der Bayerische Bauernverband reagiert …
„Armselige“ Botschaft: Umstrittener Werbespot schockiert Bauernverband

Kommentare