Tittmoning: Bankräuber gefasst

Tittmoning/Franking - Im oberösterreichischen Franking wurde am Donnerstagvormittag eine Filiale der Raiffeisenbank ausgeraubt. Die Täter konnte wenig später in Tittmoning gestellt werden.

Am Donnerstagvormittag wurde auf eine Filiale der Raiffeisenbank im oberösterreichischen Franking ein Überfall begangen. Der Mann stürmte mit einer Pistole bewaffnete die Bank und forderte forderte die 21-jährige Schalterbedienstete auf, das Geld herauszugeben. Da ihm dies zu langsam ging, forderte er zweimal „schneller, schneller“ und „mehr, mehr, mehr, das ganze Geld“. Ein Komplize des Räubers hat vor der Bank im Fluchtauto - einem 5er BMW - gewartet. Anschließend flüchteten die Beiden über die Grenze in Richtung Bayern. Das Fahrzeug konnte kurze Zeit später in Tittmonig sichergestellt werden.

Die Täter flüchteten zu Fuß weiter und versteckten sich dann in einer Pizzeria am Stadtplatz. Die Polizei konnte die Täter aber innerhalb von kürzester Zeit dingfest machen. Auch die Beute konnte sichergestellt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova

Kommentare